Bildschirm wacht ständig aus dem standby auf…

classic Classic list List threaded Threaded
6 messages Options
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Bildschirm wacht ständig aus dem standby auf…

Horst Felder
Hallo!

Mein Bildschirm wacht ständig aus dem standby auf, nachdem ich ihn
mit einem

xset dpms force off

ins standby gesetzt habe. Er schaltet auch brav in den standby, aber
nach einiger Zeit (so zwischen 15-120 Sekunden) weckt ihn irgendwas
wieder auf. Das ist erst seit Debian 10 mit mate so, bei Debian 9 mit
openbox (und vorher mit LXDE) funktionierte alles wie gewünscht.

Wie könnte ich dem Verursacher auf die Spur kommen?

--
Mit freundlichen Grüßen
Horst Felder  -  www.h-felder.de
GNU/Linux; damit ich auch morgen noch vernünftig arbeiten kann!

Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: Bildschirm wacht ständig aus dem standby auf…

Uwe Herrmuth
Hallo Horst,

Horst schrieb am 26.01.2020 um 15:21:

> Mein Bildschirm wacht ständig aus dem standby auf, nachdem ich ihn
> mit einem
>
> xset dpms force off
>
> ins standby gesetzt habe. Er schaltet auch brav in den standby, aber
> nach einiger Zeit (so zwischen 15-120 Sekunden) weckt ihn irgendwas
> wieder auf. Das ist erst seit Debian 10 mit mate so, bei Debian 9 mit
> openbox (und vorher mit LXDE) funktionierte alles wie gewünscht.
>
> Wie könnte ich dem Verursacher auf die Spur kommen?
Ich beobachte dieses Verhalten auch. Bei mir tritt es immer dann auf,
wenn ich am vorderen USB-Port irgendwas stromfressendes (ladendes
Handy oder mp3-Player) dran habe. Bei einem normalen USB-Stick tritt
das nicht auf. Ich würde also mal die USB-Architekur untersuchen. Die
Stromfresser auf einen anderen Port zu legen, hat bei mir geholfen.

Viele Grüße
Uwe

--
Debian GNU/Linux 10 (buster) Kernel 4.19.67-2+deb10u2

Sag NEIN zu globalen Spionageprogrammen!
<https://prism-break.org/#de>

<http://www.frankgehtran.de/>

attachment0 (201 bytes) Download Attachment
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: Bildschirm wacht ständig aus dem standby auf…

Uwe Kleine-König-7
In reply to this post by Horst Felder
Hallo,

On 1/26/20 3:21 PM, Horst Felder wrote:
> Mein Bildschirm wacht ständig aus dem standby auf, nachdem ich ihn
> mit einem
>
> xset dpms force off
>
> ins standby gesetzt habe.

ich hatte mal einen ähnlichen Effekt. Immer wenn der Bildschirm aus
ging, ist das dazugehörige (HDMI) Audio-Device mit verschwunden. Und das
hat pasystray dazu veranlasst, eine Meldung zu machen, die den
Bildschirm dann wieder aufgeweckt hat.

Liebe Grüße
Uwe


signature.asc (499 bytes) Download Attachment
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: Bildschirm wacht ständig aus dem standby auf…

Eduard Bloch
In reply to this post by Horst Felder
Hallo,
* Horst Felder [Sun, Jan 26 2020, 03:21:14PM]:

> Hallo!
>
> Mein Bildschirm wacht ständig aus dem standby auf, nachdem ich ihn
> mit einem
>
> xset dpms force off
>
> ins standby gesetzt habe. Er schaltet auch brav in den standby, aber
> nach einiger Zeit (so zwischen 15-120 Sekunden) weckt ihn irgendwas
> wieder auf. Das ist erst seit Debian 10 mit mate so, bei Debian 9 mit
> openbox (und vorher mit LXDE) funktionierte alles wie gewünscht.
>
> Wie könnte ich dem Verursacher auf die Spur kommen?

Check mal die Eingabegeräte (thd --dump von triggerhappy-Paket fällt mir
spontan ein). Ich hatte mal eine Tastatur, die ging langsam kaputt und
hat spontan wilde ungültige Zeichen geschickt. Vielleicht auch ein
unruhiger Maus-Sensor, der gelegentliches zittern meldet, ich würde
testweise mal alle nicht benötigten HID-Geräte abziehen.

Gruß,
Eduard.

--
<Tolimar> Wir spielen channel Mikado: Wer zuerst was sagt hat verloren.

Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: Bildschirm wacht ständig aus dem standby auf…

Horst Felder
In reply to this post by Horst Felder
Hallo Horst!

Erstmal Danke an alle für die Antworten!

Horst Felder <[hidden email]> schrieb:

> Mein Bildschirm wacht ständig aus dem standby auf, nachdem ich ihn
> mit einem
>
> xset dpms force off
>
> ins standby gesetzt habe. Er schaltet auch brav in den standby, aber
> nach einiger Zeit (so zwischen 15-120 Sekunden) weckt ihn irgendwas
> wieder auf. Das ist erst seit Debian 10 mit mate so, bei Debian 9
> mit openbox (und vorher mit LXDE) funktionierte alles wie gewünscht.
>
> Wie könnte ich dem Verursacher auf die Spur kommen?

Als erstes mal alles an USB (außer Maus und Tastatur) raus gezogen…
nein, das war es wohl nicht…

Dann habe ich es mit »xinput --test-xi2« versucht…
nein, nix muckt sich…

Kiste neu gestartet…
Problem ist (zumindest im Augenblick) weg…

Ich vermute, es waren doch die USB-Anschlüsse… immer blöd, wenn man
nicht die genaue Ursache raus bekommen hat…

Ich warte mal ab, wie sich das jetzt weiter entwickelt…

Danke, nochmals für die Hilfe!

Einen schönen Tag noch!

--
Mit freundlichen Grüßen
Horst Felder  -  www.h-felder.de
GNU/Linux; damit ich auch morgen noch vernünftig arbeiten kann!

Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: Bildschirm wacht ständig aus dem standby auf…

Horst Felder
Hallo!

Horst Felder <[hidden email]> schrieb:
> Kiste neu gestartet…
> Problem ist (zumindest im Augenblick) weg…
>
> Ich vermute, es waren doch die USB-Anschlüsse… immer blöd, wenn man
> nicht die genaue Ursache raus bekommen hat…
>
> Ich warte mal ab, wie sich das jetzt weiter entwickelt…

Habe die externe USB-Platte wieder angeschaltet, dann wieder
ausgemacht. Obwohl also kein USB-Device aktiv ist, schaltet sich
der Monitor wiederholt nach 15 Sek. wieder an…

Nach einem Neustart, klappt es dann wieder mit dem Standby…

Irgendwas stimmt offensichtlich mit meinem USB (3.0?) nicht… auch wenn
ich die externe Platte anschalte, wird sie nicht erkannt… erst nachdem
ich, den USB-Stecker raus und wieder rein stecke, wird sie erkannt…

Diese USB-Probleme habe ich erst nach dem Umstieg auf Debian 10 und
Mate bekommen (daher glaube ich nicht, das es ein Hardwareproblem
ist). Unter Debian 9 openbox wurde sowohl die Festplatte beim
anmachen jedes mal direkt erkannt und es gab auch nie Probleme mit
dem Monitor-Standby…

Keine Ahnung ob das Problem jetzt bei Debian 10 oder bei Mate liegt…

Wenn jemanden noch was einfällt, wie man das abschalten könnte…

--
Mit freundlichen Grüßen
Horst Felder  -  www.h-felder.de
GNU/Linux; damit ich auch morgen noch vernünftig arbeiten kann!