Frage

classic Classic list List threaded Threaded
15 messages Options
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Frage

Stephan Beck
Hallo in die Runde,


könntet ihr mir sagen, ob der Zeitstempel meiner Mails um eine Stunde vorgeht
(so, wie sie bei euch eintreffen)? Ich schicke diese um 12:49 Uhr.

Danke im Voraus.

LG

Stephan


signature.asc (501 bytes) Download Attachment
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: Frage

Mario Blättermann
Am 22.03.2014 13:49, schrieb Stephan Beck:
> Hallo in die Runde,
>
>
> könntet ihr mir sagen, ob der Zeitstempel meiner Mails um eine Stunde vorgeht
> (so, wie sie bei euch eintreffen)? Ich schicke diese um 12:49 Uhr.
>
Angekommen bei mir mit dem Zeitstempel 13:49 Uhr.

Gruß Mario


--
To UNSUBSCRIBE, email to [hidden email]
with a subject of "unsubscribe". Trouble? Contact [hidden email]
Archive: https://lists.debian.org/532D7902.4060700@...

Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: Frage

Sven Joachim
In reply to this post by Stephan Beck
Am 22.03.2014 um 13:49 schrieb Stephan Beck:

> könntet ihr mir sagen, ob der Zeitstempel meiner Mails um eine Stunde vorgeht
> (so, wie sie bei euch eintreffen)? Ich schicke diese um 12:49 Uhr.

Scheint, dass deine Rechneruhr falsch eingestellt ist und die Zeitzone
auch nicht stimmt:

Date: Sat, 22 Mar 2014 12:49:16 +0000

Das ist 13:49 deutscher Zeit.

Viele Grüße,
Sven


--
To UNSUBSCRIBE, email to [hidden email]
with a subject of "unsubscribe". Trouble? Contact [hidden email]
Archive: https://lists.debian.org/87fvmaz9gc.fsf@...

Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: Frage

Stephan Beck
Hallo, Sven,



Am 22.03.2014 12:47, schrieb Sven Joachim:
> Am 22.03.2014 um 13:49 schrieb Stephan Beck:
>
>> k�nntet ihr mir sagen, ob der Zeitstempel meiner Mails um eine Stunde vorgeht
>> (so, wie sie bei euch eintreffen)? Ich schicke diese um 12:49 Uhr.
>
> Scheint, dass deine Rechneruhr falsch eingestellt ist und die Zeitzone
> auch nicht stimmt:

Ich denke, dass dem nicht so ist, siehe Helges Mail, da sind die Kopfzeilen ja
drin. Meine Rechneruhr tickt so, wie es sein muss.
>
> Date: Sat, 22 Mar 2014 12:49:16 +0000

Wo hast du diese Angabe genau her?

>
> Das ist 13:49 deutscher Zeit.


Kopiere doch mal die relevanten Original-Kopfzeilen, so, wie Helge es getan hat,
in eine Antwort an die Liste. Wäre ja seltsam, wenn das nicht übereinstimmen
würde. ;-)

Danke im Voraus
>
> Viele Gr��e,
> Sven
>
>



signature.asc (501 bytes) Download Attachment
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: Frage

Sven Joachim
Deine Umlaute sind auch noch defekt. :-(

Am 22.03.2014 um 15:48 schrieb Stephan Beck:

> Am 22.03.2014 12:47, schrieb Sven Joachim:
>> Am 22.03.2014 um 13:49 schrieb Stephan Beck:
>>
>>> k�nntet ihr mir sagen, ob der Zeitstempel meiner Mails um eine Stunde vorgeht
>>> (so, wie sie bei euch eintreffen)? Ich schicke diese um 12:49 Uhr.
>>
>> Scheint, dass deine Rechneruhr falsch eingestellt ist und die Zeitzone
>> auch nicht stimmt:
>
> Ich denke, dass dem nicht so ist, siehe Helges Mail, da sind die Kopfzeilen ja
> drin. Meine Rechneruhr tickt so, wie es sein muss.
>>
>> Date: Sat, 22 Mar 2014 12:49:16 +0000
>
> Wo hast du diese Angabe genau her?

Aus dem Header deiner Mail.
 
>> Das ist 13:49 deutscher Zeit.
>
>
> Kopiere doch mal die relevanten Original-Kopfzeilen, so, wie Helge es getan hat,
> in eine Antwort an die Liste.

Auf welche Mail bezieht sich »wie Helge es getan hat«, und welche
Kopfzeilen außer »Date:« sind relevant?

Viele Grüße,
Sven


--
To UNSUBSCRIBE, email to [hidden email]
with a subject of "unsubscribe". Trouble? Contact [hidden email]
Archive: https://lists.debian.org/8761n6z5sw.fsf@...

Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: Frage

Stephan Beck
In reply to this post by Sven Joachim
Hallo, Sven,

habe deine aktuellere Mail leider aus Versehen gelöscht, daher hier die Antwort.
Helge hat mir ein PM als Antwort auf meine an die Liste gerichtete Nachricht
geschickt, mit den Kopfzeilen, von denen er sagte, dass alles vernünftig
aussehe. Wenn er nichts dagegen hat, kann ich die gerne veröffentlichen.


Helge, hast du was dagegen? Du hast mich ja um meinen Schlüssel gebeten, da hast
du ja Vertrauen, oder?

Das mit den Umlauten: da muss ich nur die Codierungsanzeige einer Mail kurz
umstellen, dann wird es wieder richtig dargestellt, wenn ich anschließend
antworte. Bei der anderen Nachricht habe ich es wohl vergessen.
Allerdings wüsste ich gerne, wie ich es generell wieder richtig einstelle, ohne
das System neu aufzusetzen.

Im übrigen habe ich genügend Hinweise darauf, dass es den GWXern nicht so
gefällt, dass ich Ihren Werbewahn komplett ausbremse. Da legen Sie einem
Bezahlkunden wie mir einfach mal die Frei-SMS-Funktion lahm und reagieren dann
nicht einmal auf Beschwerden. Ein Schnüffler-Verein, wie es so viele in unserer
Republik gibt. Ich kick sie raus.
Ach, und das Network-Monitoring hat ergeben, dass, wenn ich mich mit deren
Mail-Server verbinde, sich regelmäßig auch folgender Server/folgende IP
gleichzeitig mit meinem Rechner verbindet (wird allerdings längst geblockt):

217.150.144.241:http
217.150.144.240:http

Der IP-Adressbereich gehört zu einem Betreiber in Huerth (NRW), schon verwarnt.
Und aus dem Adressebereich von T-Systems München hat sich auch schon
gleichzeitig mit der Mail-Server-Abfrage an meinen Rechner drangehängt, alles
protokolliert.
Ich weiß nicht, ob es Folge solch "unerlaubter" Zugriffe ist, dass der
Zeichensatz und manche andere Dinge nicht so gut funktionieren.

Na ja, schau mer mal, dann seh ma's schon! ;-)
Vielleicht habt ihr ja ein paar Tipps.

LG

Stephan


Am 22.03.2014 12:47, schrieb Sven Joachim:
> Am 22.03.2014 um 13:49 schrieb Stephan Beck:
>
>> könntet ihr mir sagen, ob der Zeitstempel meiner Mails um eine Stunde vorgeht
>> (so, wie sie bei euch eintreffen)? Ich schicke diese um 12:49 Uhr.
>
> Scheint, dass deine Rechneruhr falsch eingestellt ist und die Zeitzone
> auch nicht stimmt:
>
> Date: Sat, 22 Mar 2014 12:49:16 +0000


>
> Das ist 13:49 deutscher Zeit.
>
> Viele Grüße,
> Sven
>
>



signature.asc (501 bytes) Download Attachment
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: Frage

Helge Kreutzmann-2
Hallo Stephan,
On Sat, Mar 22, 2014 at 04:01:19PM +0000, Stephan Beck wrote:
> habe deine aktuellere Mail leider aus Versehen gelöscht, daher hier die Antwort.
> Helge hat mir ein PM als Antwort auf meine an die Liste gerichtete Nachricht
> geschickt, mit den Kopfzeilen, von denen er sagte, dass alles vernünftig
> aussehe. Wenn er nichts dagegen hat, kann ich die gerne veröffentlichen.

Kannst Du, auch wenn meine Analyse etwas vorschnell war.

> Helge, hast du was dagegen? Du hast mich ja um meinen Schlüssel gebeten, da hast
> du ja Vertrauen, oder?

Ich sehe zwar den Zusammenhang nicht, aber ja, Du darfst meine E-Mail
zitieren, auch wenn die Analyse nicht korrekt ist.

Viele Grüße

          Helge


--
      Dr. Helge Kreutzmann                     [hidden email]
           Dipl.-Phys.                   http://www.helgefjell.de/debian.php
        64bit GNU powered                     gpg signed mail preferred
           Help keep free software "libre": http://www.ffii.de/

signature.asc (197 bytes) Download Attachment
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: Frage

C. Meissa
In reply to this post by Stephan Beck
Hallo Stephan,

Dein E-Mail-Header sieht so aus:
Date: Sat, 22 Mar 2014 12:49:16 +0000

Also denkt Dein Rechner er lebe in der UTC+0 und die Uhrzeit sei 12:49:16.
Das ist beides falsch, sieht auf Deinem Rechner allerdings richtig aus.

Die meisten MUAs übersetzen das dann allerdings in deren eigene
Zeitzone. Für Deutschland (gerade UTC+1) rechnet er dann eine Stunde auf
Deine falsche UTC+0 Uhrzeit drauf.

„dpkg-reconfigure tzdata“ löst das Problem mit der Zeitzone.

Die Bios-Zeit kannst Du entweder mit ntpdate oder in den
BIOS-Einstellungen lösen.

Gruß,
CM


Stephan Beck schrieb am 22.03.2014 13:49:16:

> Hallo in die Runde,
>
>
> könntet ihr mir sagen, ob der Zeitstempel meiner Mails um eine Stunde vorgeht
> (so, wie sie bei euch eintreffen)? Ich schicke diese um 12:49 Uhr.
>
> Danke im Voraus.
>
> LG
>
> Stephan
>



--
To UNSUBSCRIBE, email to [hidden email]
with a subject of "unsubscribe". Trouble? Contact [hidden email]
Archive: https://lists.debian.org/20140322153919.GA6283@...

Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: Frage

Helge Kreutzmann-2
Hallo,
On Sat, Mar 22, 2014 at 04:39:20PM +0100, C. Meissa wrote:

> Dein E-Mail-Header sieht so aus:
> Date: Sat, 22 Mar 2014 12:49:16 +0000
>
> Also denkt Dein Rechner er lebe in der UTC+0 und die Uhrzeit sei 12:49:16.
> Das ist beides falsch, sieht auf Deinem Rechner allerdings richtig aus.
>
> Die meisten MUAs übersetzen das dann allerdings in deren eigene
> Zeitzone. Für Deutschland (gerade UTC+1) rechnet er dann eine Stunde auf
> Deine falsche UTC+0 Uhrzeit drauf.
>
> „dpkg-reconfigure tzdata“ löst das Problem mit der Zeitzone.
>
> Die Bios-Zeit kannst Du entweder mit ntpdate oder in den
> BIOS-Einstellungen lösen.
Ich habe in mein Einwählskript ein »ntpdate« eingebaut, damit ich
zumindest Online in der richtigen Zeit lebe (mein Bios hat nämlich
auch so ein Problem, und ich habe noch nicht rausgefunden, wie ich es
im unter Linux abbringen kann).

Viele Grüße

          Helge
--
      Dr. Helge Kreutzmann                     [hidden email]
           Dipl.-Phys.                   http://www.helgefjell.de/debian.php
        64bit GNU powered                     gpg signed mail preferred
           Help keep free software "libre": http://www.ffii.de/

signature.asc (197 bytes) Download Attachment
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: Frage

Stephan Beck
In reply to this post by C. Meissa
Hallo, C.

Danke.

Am 22.03.2014 16:39, schrieb C. Meissa:

> Hallo Stephan,
>
> Dein E-Mail-Header sieht so aus:
> Date: Sat, 22 Mar 2014 12:49:16 +0000
>
> Also denkt Dein Rechner er lebe in der UTC+0 und die Uhrzeit sei 12:49:16.
> Das ist beides falsch, sieht auf Deinem Rechner allerdings richtig aus.
>
> Die meisten MUAs übersetzen das dann allerdings in deren eigene
> Zeitzone. Für Deutschland (gerade UTC+1) rechnet er dann eine Stunde auf
> Deine falsche UTC+0 Uhrzeit drauf.
>
> „dpkg-reconfigure tzdata“ löst das Problem mit der Zeitzone.
Das habe ich ausgeführt und eine Stadt in meiner Zeitzone eingetragen.
Die Ausgabe des Befehls ist dann aber, dass es nach UTC die Zeit ist, die
eigentlich UTC+1 (=Systemzeit=Zeit meines Weckers) ist. Die Zeit, die lt.
Ausgabe von reconfigure tzdata in meiner Zeitzone herrscht, ist nochmal eine
Stunde mehr, also Systemzeit + 1.
Wieso folgt diesem Shell-Befehl eine objektiv falsche Ausgabe? Er müsste doch
auf hinterlegte Werte zurückgreifen, die korrekt sind?
Im BIOS sehe ich keine Möglichkeit, die Uhrzeit in Abhängigkeit von Zeitzonen zu
deklarieren. Ich könnte sie bewusst falsch einstellen, aber das interessiert
mich nicht.


Ich habe dann noch eine Testmail an mich selbst geschickt, aber der Fehler
besteht wohl fort.

>
> Die Bios-Zeit kannst Du entweder mit ntpdate oder in den
> BIOS-Einstellungen lösen.

Im BIOS steht die in meiner Zeitzone korrekte Zeit als Systemzeit. Die werde ich
nicht ändern, schon allein aus rechtlichen Gründen nicht.


>
> Gruß,
> CM
>
>
> Stephan Beck schrieb am 22.03.2014 13:49:16:
>> Hallo in die Runde,
>>
>>
>> könntet ihr mir sagen, ob der Zeitstempel meiner Mails um eine Stunde vorgeht
>> (so, wie sie bei euch eintreffen)? Ich schicke diese um 12:49 Uhr.
>>
>> Danke im Voraus.
>>
>> LG
>>
>> Stephan
>>
>
>
>


signature.asc (501 bytes) Download Attachment
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: Frage

Helge Kreutzmann-3
Hallo Stephan,
On Sat, Mar 22, 2014 at 08:08:07PM +0100, Stephan Beck wrote:
> Im BIOS steht die in meiner Zeitzone korrekte Zeit als Systemzeit. Die werde ich
> nicht ändern, schon allein aus rechtlichen Gründen nicht.

Bei Unix-Systemen wird i.d.R. UTC als Systemzeit erwartet, Linux/Unix
»rechnen« dann zur Laufzeit um.

Ich denke, wir sind hier für den Fehler aber die falsche Liste?

Viele Grüße

            Helge

--
      Dr. Helge Kreutzmann                      [hidden email]
            Dipl.-Phys.                       http://www.helgefjell.de
        64bit GNU powered                     gpg signed mail preferred
           Help keep free software "libre": http://www.ffii.de/

signature.asc (197 bytes) Download Attachment
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: Frage

Holger Wansing-2
Hi,

Helge Kreutzmann <[hidden email]> wrote:
> Hallo Stephan,
> On Sat, Mar 22, 2014 at 08:08:07PM +0100, Stephan Beck wrote:
> > Im BIOS steht die in meiner Zeitzone korrekte Zeit als Systemzeit. Die werde ich
> > nicht ändern, schon allein aus rechtlichen Gründen nicht.
>
> Bei Unix-Systemen wird i.d.R. UTC als Systemzeit erwartet, Linux/Unix
> »rechnen« dann zur Laufzeit um.

Wenn Stephan auf der Maschine auch noch Windows parallel installiert hat,
wäre es allerdings empfehlenswert, es so zu lassen, wie es ist (CMOS-Uhr
auf Lokalzeit); wenn lediglich Linux-/Unix-artige OS installiert sind,
CMOS-Uhr auf UTC.


Holger

--
============================================================
Created with Sylpheed 3.2.0 under the new
        D E B I A N   L I N U X   7 . 0   W H E E Z Y !

Registered Linux User #311290 - https://linuxcounter.net/
============================================================


--
To UNSUBSCRIBE, email to [hidden email]
with a subject of "unsubscribe". Trouble? Contact [hidden email]
Archive: https://lists.debian.org/20140322205441.a3e36d630fd7cdb95d2f70bc@...

Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: Frage

C. Meissa
Hi,

Holger Wansing schrieb am 22.03.2014 20:54:41:
> Wenn Stephan auf der Maschine auch noch Windows parallel installiert hat,
> wäre es allerdings empfehlenswert, es so zu lassen, wie es ist (CMOS-Uhr
> auf Lokalzeit); wenn lediglich Linux-/Unix-artige OS installiert sind,
> CMOS-Uhr auf UTC.

Wobei ich glaube, dass mich schonmal so ein Windows®-Installer gefragt hat, ob
er die CMOS-Zeit umstellen darf, oder nicht. Bin mir aber nicht mehr 100%ig sicher…

Gruß,
Carsten


--
To UNSUBSCRIBE, email to [hidden email]
with a subject of "unsubscribe". Trouble? Contact [hidden email]
Archive: https://lists.debian.org/20140322211705.GA8340@...

Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: Frage

Stephan Beck
In reply to this post by Helge Kreutzmann-3
Am 22.03.2014 19:22, schrieb Helge Kreutzmann:
> Hallo Stephan,
> On Sat, Mar 22, 2014 at 08:08:07PM +0100, Stephan Beck wrote:

> Bei Unix-Systemen wird i.d.R. UTC als Systemzeit erwartet, Linux/Unix
> »rechnen« dann zur Laufzeit um.

Danke, Helge, Holger, Carsten, Joachim, Frank und Mario!
Ich hab's gemacht und wieder etwas gelernt.
Ne, FENSTER werde ich auf diesem Rechner nicht mehr öffnen.
Ich hatte es vor ca. einem Jahr für ein Spiel auf der Festplatte gehabt, und so
um den 15.2. die Partition, wo es verkümmerte, endgültig gelöscht. Ab da muss
die "Zeitabweichung" in den Mails für euch sichtbar geworden sein, weil bis
dahin das moribunde Fenster im Hintergrund noch Fäden zog.

LG

Stephan






signature.asc (501 bytes) Download Attachment
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: Frage

Stephan Beck
Am 23.03.2014 00:41, schrieb Stephan Beck:
> Am 22.03.2014 19:22, schrieb Helge Kreutzmann:
>> Hallo Stephan,
>> On Sat, Mar 22, 2014 at 08:08:07PM +0100, Stephan Beck wrote:
>

> Danke, Helge, Holger, Carsten, Joachim, Frank und Mario!

Danke, Sven, nicht Joachim!

LG

Stephan

>
> LG
>
> Stephan
>
>
>
>
>



signature.asc (501 bytes) Download Attachment