Grafikfehler und Arbeitsflächen-Effekte

classic Classic list List threaded Threaded
4 messages Options
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Grafikfehler und Arbeitsflächen-Effekte

Helge Reimer
Moin Leute,

ich habe mit meinem Sid mit KDE seit ein paar Tagen ein Problem mit
Grafikfehlern.
Es werden in bestimmten Fenstern dünne waagerechte und teilweise auch
senkrechte Linien angezeigt.
Allerdings bisher nur bei 'Yakuake', 'KWrite' und 'Kate'. Ansonsten ist es mir
bisher nicht aufgefallen.
Und bei KDE haben sämtliche Arbeitsflächen-Effekte keine Wirkung mehr.
Bei einem anderem Benutzer auf dem Rechner funktioniert aber alles.
Hat jemand eine Idee was ich dagegen tun kann?

 
--
Gruß
Helge


Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: Grafikfehler und Arbeitsflächen-Effekte

Hilmar Preuße

Am 26.03.2020 um 21:30 teilte Helge Reimer mit:

Hi,

> ich habe mit meinem Sid mit KDE seit ein paar Tagen ein Problem mit
> Grafikfehlern.
> Es werden in bestimmten Fenstern dünne waagerechte und teilweise auch
> senkrechte Linien angezeigt.
> Allerdings bisher nur bei 'Yakuake', 'KWrite' und 'Kate'. Ansonsten ist es mir
> bisher nicht aufgefallen.
> Und bei KDE haben sämtliche Arbeitsflächen-Effekte keine Wirkung mehr.
> Bei einem anderem Benutzer auf dem Rechner funktioniert aber alles.
> Hat jemand eine Idee was ich dagegen tun kann?
>
https://bugs.debian.org/cgi-bin/bugreport.cgi?bug=954311

H.
--
sigfault
#206401 http://counter.li.org


signature.asc (849 bytes) Download Attachment
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: Grafikfehler und Arbeitsflächen-Effekte

Helge Reimer-3
Am Donnerstag, 26. März 2020, 22:55:22 CET schrieb Hilmar Preuße:

> https://bugs.debian.org/cgi-bin/bugreport.cgi?bug=954311

Das kann es nicht sein.  Der Fehler trat schon vor dem Mesa Update auf.
Außerdem ist ja bei einem anderem User alles OK


--
Gruß
Helge


Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: Grafikfehler und Arbeitsflächen-Effekte

Helge Reimer
Ich weiß nicht warum, aber der Fehler lag an einer fehlerhaften '~./local/
kwinrc'.
Werde bei Gelegenheit mal schauen was da komisches drin stand.


--
Gruß
Helge