Hibernate: Mal klappt es, mal nicht

classic Classic list List threaded Threaded
7 messages Options
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Hibernate: Mal klappt es, mal nicht

Stefan Blochwitz-2
Liebe Liste,

ich habe ein Problem mit Hibernate (jedenfalls nehme ich an, dass das der Systemzustand ist - der Bildschirm ist dunkel, alles wirkt aus und man muss den Anschalter kurz drücken und kann dann da weitermachen, wo man aufgehört hat): Von einem Account aus klappt das meistens tadellos, also der Rechner wacht meistens wieder auf, von einem anderen Account klappt das nie, da muss immer ein kompletter reset gemacht werden.

Ich habe mal versucht dn Ratschlägen in https://01.org/blogs/rzhang/2015/best-practice-debug-linux-suspend/hibernate-issues zu folgen, aber das überfordert mich, leider.

Ich benutze einen Lenovo 450 t (neuestes BIOS-Update) unter debian 9.

Danke schon jetzt,

Stefan
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: Hibernate: Mal klappt es, mal nicht

Michelle Konzack-2
Hallo Stefan,

Du meinst ein ThinkPad T450?
Ich habe ein T400 mit den gleichen macken.

Auch wenn ich das ganze Hybernation deaktiviere und das ganze dann
vom BIOS aus geht, spricht, die Kiste schaltet in den Schlafen Modus
(Mond-LED), das Laptop laesst sich dann nur nocht per Hardreset
wieder einschalten.

Das Internet ist voll mit diesen Problemen (nicht nur Lenovos) aber
keiner hat eine Loesung.

Es gibt aber jemanden in einem WINDOWS Forum der sagt, das wenn
Windows 7/8/10 auf dem Laptop war und man dann versucht Linux zu
installieren, geht einiges schief, weil M$ das BIOS Manipuliert
(Windows setxt irgendwelche bits)

Gibt zwar keinen Beweise dafür, aber mir ist es jetzt bei drei
Laptops passiert und ich kann das automatische BIOS Hybernating
nicht abschalten.  Alle Kernel Optionen sind wirkungslos.

Ich habe mir jetzt ein Script geschrieben, das von cron alle 5min
aufgerufen wird und Das einschlafen des Laptops verhindert...

Habe jetzt eine Uptime von 2 Tage 20 Stunden und 17 Minuten

Am 2018-01-27 hackte Stefan Blochwitz in die Tasten:

> Liebe Liste,
>
> ich habe ein Problem mit Hibernate (jedenfalls nehme ich an, dass das der
> Systemzustand ist - der Bildschirm ist dunkel, alles wbirkt aus und man
> muss
> den Anschalter kurz drücken und kann dann da weitermachen, wo man
> aufgehört
> hat): Von einem Account aus klappt das meistens tadellos, also der Rechner
> wacht meistens wieder auf, von einem anderen Account klappt das nie, da
> muss immer ein kompletter reset gemacht werden.
>
> Ich habe mal versucht dn Ratschlägen in
> https://01.org/blogs/rzhang/2015/best-practice-debug-linux-suspend/hibernate-issues
> zu folgen, aber das überfordert mich, leider.
>
> Ich benutze einen Lenovo 450 t (neuestes BIOS-Update) unter debian 9.
>
> Danke schon jetzt,
>
> Stefan
>


Thanks in avance

--
Michelle Konzack        Miila ITSystems @ TDnet
GNU/Linux Developer     00372-54541400

Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: Hibernate: Mal klappt es, mal nicht

Marc Haber-14
On Sat, 27 Jan 2018 15:43:01 +0100, "Michelle Konzack"
<[hidden email]> wrote:
>Du meinst ein ThinkPad T450?
>Ich habe ein T400 mit den gleichen macken.

jftr: Ich habe seit über zehn Jahren kein Thinkpad gehabt, auf dem
nicht mindestens suspend-to-ram völlig stressfrei funktioniert.
Insbesondere für das T520 und das T450 kann ich mich auf
Suspend-to-RAM problemlos und zuverlässig verlassen.

Suspend-to-Disk habe ich nie probiert. Wozu auch.

Grüße
Marc
--
-------------------------------------- !! No courtesy copies, please !! -----
Marc Haber         |   " Questions are the         | Mailadresse im Header
Mannheim, Germany  |     Beginning of Wisdom "     |
Nordisch by Nature | Lt. Worf, TNG "Rightful Heir" | Fon: *49 621 72739834

Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: Hibernate: Mal klappt es, mal nicht

Andre Tann-2
Am 27.01.2018 um 19:49 schrieb Marc Haber:

jftr: Ich habe seit über zehn Jahren kein Thinkpad gehabt, auf dem
nicht mindestens suspend-to-ram völlig stressfrei funktioniert.
Insbesondere für das T520 und das T450 kann ich mich auf
Suspend-to-RAM problemlos und zuverlässig verlassen.


JFTR: Ebenso hier: X201, X230, T470s => fluppt aus der Box. Deckel zu => Ruhe, Deckel auf => weiter gehts. Für mich einer der Gründe für Thinkpads.

-- 
Andre Tann

Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: Hibernate: Mal klappt es, mal nicht

Michael Höhne
Am Sun, 28 Jan 2018 17:28:34 +0100
schrieb Andre Tann <[hidden email]>:

> Am 27.01.2018 um 19:49 schrieb Marc Haber:
>
> > jftr: Ich habe seit über zehn Jahren kein Thinkpad gehabt, auf dem
> > nicht mindestens suspend-to-ram völlig stressfrei funktioniert.
> > Insbesondere für das T520 und das T450 kann ich mich auf
> > Suspend-to-RAM problemlos und zuverlässig verlassen.
> >  
>
> JFTR: Ebenso hier: X201, X230, T470s => fluppt aus der Box. Deckel zu
> => Ruhe, Deckel auf => weiter gehts. Für mich einer der Gründe für
> Thinkpads.
>

Ebenso: X201, X220, T410, T530.

Gruß,
Michael

--
    ____        
   / / / / /__/      Michael Höhne /
  /   / / /  /  [hidden email] /
 ________________________________/

Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: Hibernate: Mal klappt es, mal nicht

Tim Boneko

Am Sonntag, den 28.01.2018, 17:42 +0100 schrieb Michael Höhne:
>
>
> Ebenso: X201, X220, T410, T530.

Und T420s. 2 Monate Uptime mit 100 Suspend-Resume-Zyklen kein Problem.
Tschö,

        tim

Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Hibernate klappt auf Lenovo T540p mal wieder nicht

Hugo Wau
Hallo,

ich habe SID und Gnome auf dem Lenovo Laptop. Seit dem letzten
Software-Update hat sich das Ausschalt / Hibernate Menü (ganz rechts
oben) im Layout verändert. Und seit dem kriege ich weder damit, noch mit
"systemctl hibernate" diesen Rechner in den richtigen Ruhezustand versetzt.

Das ist auch vorher schon bei diversen Softwareupdates passiert, hat
sich dann aber im Zuge weiterer Softwareupdates wieder gegeben. Ich
hoffe, dass das jetzt auch bald wieder passieren wird.

MfG

Hugo