KDE-Müll im log?

classic Classic list List threaded Threaded
23 messages Options
12
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

KDE-Müll im log?

Heimo Ponnath
Hallo Liste,

seit dem letzten upgrade meiner stretch-Installation vor ein paar Tagen
 müllt mir ein Überbleibsel aus KDE mein log alle halben Stunden voll.
Dabei arbeite ich schon seit vielen Monaten nicht mehr mit KDE sondern
mit Gnome. Vermutlich habe ich KDE nicht richtig vom Rechner geworfen.

Zuerst kommen 10 Einträge dieser Form (alle identisch):

...
Oct 27 14:06:44 kether org.kde.kded5[3959]: kdeinit5: Got EXEC_NEW
'/usr/lib/x86_64-linux-gnu/qt5/plugins/kf5/kio/http.so' from launcher.
Oct 27 14:06:44 kether org.kde.kded5[3959]: kdeinit5: preparing to
launch '/usr/lib/x86_64-linux-gnu/qt5/plugins/kf5/kio/http.so'

Und danach diese 10:

Oct 27 14:09:14 kether org.kde.kded5[3959]: kdeinit5: PID 32066
terminated.
Oct 27 14:09:14 kether org.kde.kded5[3959]: kdeinit5: PID 723
terminated.
Oct 27 14:10:44 kether org.kde.kded5[3959]: kdeinit5: PID 730
terminated.
Oct 27 14:10:44 kether org.kde.kded5[3959]: kdeinit5: PID 728
terminated.
Oct 27 14:10:44 kether org.kde.kded5[3959]: kdeinit5: PID 722
terminated.
Oct 27 14:10:45 kether org.kde.kded5[3959]: kdeinit5: PID 755
terminated.
Oct 27 14:10:45 kether org.kde.kded5[3959]: kdeinit5: PID 750
terminated.
Oct 27 14:10:45 kether org.kde.kded5[3959]: kdeinit5: PID 749
terminated.
Oct 27 14:10:45 kether org.kde.kded5[3959]: kdeinit5: PID 32070
terminated.
Oct 27 14:12:14 kether org.kde.kded5[3959]: kdeinit5: PID 725
terminated.

Und ca. 30 Minuten später geht das wieder von vorne los.

Kann mir jemand einen Tip geben, wie ich das beenden kann?

Grüße sendet Euch
Heimo
--
heimo ponnath design
Rotenhäuser Str. 51, 21109 Hamburg

Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: KDE-Müll im log?

Sven Hartge-5
Heimo Ponnath <[hidden email]> wrote:

> Zuerst kommen 10 Einträge dieser Form (alle identisch):

> ...
> Oct 27 14:06:44 kether org.kde.kded5[3959]: kdeinit5: Got EXEC_NEW
> '/usr/lib/x86_64-linux-gnu/qt5/plugins/kf5/kio/http.so' from launcher.
> Oct 27 14:06:44 kether org.kde.kded5[3959]: kdeinit5: preparing to
> launch '/usr/lib/x86_64-linux-gnu/qt5/plugins/kf5/kio/http.so'

> Und danach diese 10:

> Oct 27 14:09:14 kether org.kde.kded5[3959]: kdeinit5: PID 32066
> terminated.
> Oct 27 14:09:14 kether org.kde.kded5[3959]: kdeinit5: PID 723
> terminated.
> Oct 27 14:10:44 kether org.kde.kded5[3959]: kdeinit5: PID 730
> terminated.
> Oct 27 14:10:44 kether org.kde.kded5[3959]: kdeinit5: PID 728
> terminated.
> Oct 27 14:10:44 kether org.kde.kded5[3959]: kdeinit5: PID 722
> terminated.
> Oct 27 14:10:45 kether org.kde.kded5[3959]: kdeinit5: PID 755
> terminated.
> Oct 27 14:10:45 kether org.kde.kded5[3959]: kdeinit5: PID 750
> terminated.
> Oct 27 14:10:45 kether org.kde.kded5[3959]: kdeinit5: PID 749
> terminated.
> Oct 27 14:10:45 kether org.kde.kded5[3959]: kdeinit5: PID 32070
> terminated.
> Oct 27 14:12:14 kether org.kde.kded5[3959]: kdeinit5: PID 725
> terminated.

> Und ca. 30 Minuten später geht das wieder von vorne los.

> Kann mir jemand einen Tip geben, wie ich das beenden kann?

Benutze keine Programm mehr, die zu KDE gehören oder die KDE-Komponenten
einbinden oder nutzen, dann hört das auf.



--
Sigmentation fault. Core dumped.

Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: KDE-Müll im log?

Heimo Ponnath
Danke Sven,

für Deine schnelle Antwort. Allerdings bin ich mir nicht bewusst,
überhaupt noch KDE-Programme zu verwenden. Ausser Evolution, dem
Midnight Commander, ab und zu Firefox und selten LibreOffice verwende
ich bewusst nichts weiter und die sind doch - soweit ich weiss - nicht
mit KDE verbandelt.

Vielleicht kann ich das mit PS oder TOP herausfinden, was da sonst noch
läuft.

Gruß von Heimo

Am Samstag, den 27.10.2018, 16:19 +0200 schrieb Sven Hartge:
> Benutze keine Programm mehr, die zu KDE gehören oder die KDE-
> Komponenten
> einbinden oder nutzen, dann hört das auf.
--
heimo ponnath design
Rotenhäuser Str. 51, 21109 Hamburg

Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: KDE-Müll im log?

H.-Stefan Neumeyer
Am Samstag, den 27.10.2018, 16:58 +0200 schrieb Heimo Ponnath:


Hallo Heimo
>
> Vielleicht kann ich das mit PS oder TOP herausfinden, was da sonst
> noch
> läuft.
>
Also wenn ich einen von KDE freien Rechner haben möchte?
Dann würde ich mit dem gewünschten DE neu installieren und dabei
peinlichst darauf achte, daß nichts von diesem nach meiner Meinung
unheilbar kranken Patienten diese Neuinstallation "infiziert".

Btw.
Ich weiß, Linux-Probleme löst man normalerweise nicht durch eine
Neuinstallation. Aber in diesem Fall halte ich das für den besten Weg.

--
Gruß Stefan

Debian GNU/Linux Sid "unstable"
Seit dem 17.10.2018 auf diesem Rechner

signature.asc (849 bytes) Download Attachment
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: KDE-Müll im log?

Heimo Ponnath
Hallo Stefan,

Huh! Davor habe ich offengestanden etwas Angst. Der Rechner läuft seit
woody immer ohne Neuinstallation, lediglich die Upgrades zu den jeweils
neuen Releases haben stattgefunden.

Und er dient mir als Fileserver, der alle Daten aus den diversen
Windows-Programmen auf einem anderen Rechner (Word, Photoshop, InDesign
etc,) enthält.

Aber Du hast natürlich recht - die sauberste Lösung wäre das
vermutlich. Ob ich mit apt-get remove xyz vielleicht die
Neuinstallation vermeiden kann?

Gruß von Heimo

Am Samstag, den 27.10.2018, 17:54 +0200 schrieb H.-Stefan Neumeyer:

> Am Samstag, den 27.10.2018, 16:58 +0200 schrieb Heimo Ponnath:
>
>
> Hallo Heimo
> >
> > Vielleicht kann ich das mit PS oder TOP herausfinden, was da sonst
> > noch
> > läuft.
> >
>
> Also wenn ich einen von KDE freien Rechner haben möchte?
> Dann würde ich mit dem gewünschten DE neu installieren und dabei
> peinlichst darauf achte, daß nichts von diesem nach meiner Meinung
> unheilbar kranken Patienten diese Neuinstallation "infiziert".
>
> Btw.
> Ich weiß, Linux-Probleme löst man normalerweise nicht durch eine
> Neuinstallation. Aber in diesem Fall halte ich das für den besten
> Weg.
>
--
heimo ponnath design
Rotenhäuser Str. 51, 21109 Hamburg

Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: KDE-Müll im log?

Jens-Olaf Lindermann-2
Starte doch einfach mal graphisch synaptic und suche explizit nach KDE –
vielleicht ist auch noch irgendein Plasma-Paket "anwesend".

Bei den kubuntu-Jüngern gibt es auch immer ein paar Verzweifelte, die
irgendwann merken, daß KDE doch nichts ist (oberste Zeile):

<http://www.psychocats.net/ubuntu/pureubuntu>

Danach würde ich aber noch mal ein autoremove machen.


sal pl
Jens

--
PGP-Key available
8923 F718 CFC1 9490 6711 0D3B 17A5 0634 6B71 A0DF

Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: KDE-Müll im log?

Hilmar Preuße
In reply to this post by Heimo Ponnath
On 27.10.2018 16:13, Heimo Ponnath wrote:

Moin,

> Oct 27 14:12:14 kether org.kde.kded5[3959]: kdeinit5: PID 725
> terminated.
>
Laut apt-file search gehört kdeinit5 zu kinit:

Description-en: process launcher to speed up launching KDE applications

Da sind also noch KDE-Reste drauf. Kannst Du das Paket deinstallieren
ohne größere Schäden zu verursachen?

H.
--
sigfault
#206401 http://counter.li.org

Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: KDE-Müll im log?

Helge Reimer
In reply to this post by Heimo Ponnath
Am Samstag, 27. Oktober 2018, 16:13:40 CEST schrieb Heimo Ponnath:

> Oct 27 14:06:44 kether org.kde.kded5[3959]: kdeinit5: Got EXEC_NEW
> '/usr/lib/x86_64-linux-gnu/qt5/plugins/kf5/kio/http.so' from launcher.
> Oct 27 14:06:44 kether org.kde.kded5[3959]: kdeinit5: preparing to
> launch '/usr/lib/x86_64-linux-gnu/qt5/plugins/kf5/kio/http.so'

Hallo Heimo,

ich würde mal ein 'apt purge kio' und/oder 'apt purge akonadi-server'
probieren.
Wie hast du denn vor Monaten versucht KDE loszuwerden?


--
Gruß
Helge


Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: KDE-Müll im log?

Stephen Ois
In reply to this post by Heimo Ponnath

Am 27.10.2018 um 16:13 schrieb Heimo Ponnath:
> Hallo Liste,

Hallo Heimo,

> Kann mir jemand einen Tip geben, wie ich das beenden kann?

Ich würde folgendes machen:

aptitude search kde |grep ^i  --> durch den grep-Befehl werden nur
installierte Programme angezeigt. Deinstallier mal alles, was dort
angezeigt wird.

Fall noch Reste da sind, würde ich danach noch ein apt-get autoremove
machen.

>
> Grüße sendet Euch
> Heimo
>

Viele Grüße,

Stephen

Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: KDE-Müll im log?

H.-Stefan Neumeyer
In reply to this post by Heimo Ponnath
Am Samstag, den 27.10.2018, 19:20 +0200 schrieb Heimo Ponnath:

Hallo Heimo
>
> Huh! Davor habe ich offengestanden etwas Angst. Der Rechner läuft
> seit
> woody immer ohne Neuinstallation, lediglich die Upgrades zu den
> jeweils
> neuen Releases haben stattgefunden.
>
Lieber ein Ende mit Schrecken - als Schrecken ohne Ende?


> Und er dient mir als Fileserver, der alle Daten aus den diversen
> Windows-Programmen auf einem anderen Rechner (Word, Photoshop,
> InDesign
> etc,) enthält.
>
Ich will Dich ja nicht "beschwatzen", aber ein vernünftiges NAS kostet
nich' die Welt und hat gerade als Datengrab enorme Vorteile. Gerade
auch wenn von unterschiedlichsten OS auf den Datenbestand zugegriffen
werden soll.


> Aber Du hast natürlich recht - die sauberste Lösung wäre das
> vermutlich. Ob ich mit apt-get remove xyz vielleicht die
> Neuinstallation vermeiden kann?
>
siehe oben
Ich habe diesen Schritt für mich schon Jahren getan. Damals ganz
konsequent.
Mir graust es jedes mal, wenn ich an den einzige hier im Umkreis noch
verbliebenen KDE-Rechner muß. :-(

--
Gruß Stefan

Debian GNU/Linux Sid "unstable"
Seit dem 17.10.2018 auf diesem Rechner

signature.asc (849 bytes) Download Attachment
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: KDE-Müll im log?

Martin Steigerwald
In reply to this post by Stephen Ois
Stephen Ois - 28.10.18, 10:01:
> > Kann mir jemand einen Tip geben, wie ich das beenden kann?
>
> Ich würde folgendes machen:
>
> aptitude search kde |grep ^i  --> durch den grep-Befehl werden nur
> installierte Programme angezeigt. Deinstallier mal alles, was dort
> angezeigt wird.

Ich würde auch nach libkf und plasma suchen.

Mache ich aber nicht, den ich bin mit dem Plasma-Desktop sehr zufrieden
und er wird mit jeder Release besser. Einzig Akonadi nervt manchmal.

Ciao,
--
Martin


Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: KDE-Müll im log?

Michael Höhne
In reply to this post by H.-Stefan Neumeyer
Am 28 Oct 2018 schrieb "H.-Stefan Neumeyer"

> Ich will Dich ja nicht "beschwatzen", aber ein vernünftiges NAS kostet
> nich' die Welt und hat gerade als Datengrab enorme Vorteile. Gerade
> auch wenn von unterschiedlichsten OS auf den Datenbestand zugegriffen
> werden soll.

Wenn man regelmäßig alle wichtigen Daten auf seinem Rechner mit dem NAS
abgleicht, ist es auch nicht so dramatisch, wenn der Rechner den Geist
aufgibt. Du schnappst dir einen anderen Rechner und kannst weiter
arbeiten.

Gruß,
Michael

--
    ____        
   / / / / /__/      Michael Höhne /
  /   / / /  /  [hidden email] /
 ________________________________/

Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: KDE-Müll im log?

Jens Schüßler-2
In reply to this post by Stephen Ois
* Stephen Ois <[hidden email]> wrote:
>
> aptitude search kde |grep ^i  --> durch den grep-Befehl werden nur
> installierte Programme angezeigt.

JFTR, aptitude hat für diese und andere Aufgaben mächtige search pattern
schon eingebaut, für installierte Pakete zb. ~i  
$ aptitude search ~ikde

Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: KDE-Müll im log?

Stephen Ois
Am 28.10.2018 um 11:08 schrieb Jens Schüßler:

> JFTR, aptitude hat für diese und andere Aufgaben mächtige search pattern
> schon eingebaut, für installierte Pakete zb. ~i
> $ aptitude search ~ikde
>

Hallo Jens,

sehr cool! Danke für den Tipp!

Man lernt nie aus...

Viele Grüße
Stephen

Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: KDE-Müll im log?

Sven-3
> > JFTR, aptitude hat für diese und andere Aufgaben mächtige search pattern
> > schon eingebaut, für installierte Pakete zb. ~i
> > $ aptitude search ~ikde
> sehr cool! Danke für den Tipp!
>
> Man lernt nie aus...

DAS funktioniert sogar innerhalb der Suche von aptitude.
Verwende "l" (kleines L) um die Suchmaske zu öffnen. Gib "~i kde" ein und es
werden alle installierten KDE Pakete angezeigt.

Ein ~c findet alle nicht komplett gelöschten Pakete.

Im Falle von Heimo sollte die Suche nach "~i kf5" bzw. "~i kio" zum Erfolg
führen.


--

       Sven



Beim Versand dieser Nachricht wurden ausschließlich wiederverwertete
Elektronen benutzt!

signature.asc (499 bytes) Download Attachment
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: KDE-Müll im log?

Manfred Rebentisch-2
Hi,

ich habe mir die Datei /etc/apt/preferences.d/no-kde mit dem Inhalt:

Package: kde-runtime
Pin: version *
Pin-Priority: -1

angelegt. Dann kann man nach der Entfernung von KDE nicht versehentlich
wieder ein KDE-Programm installieren.

Manfred

--
Manfred Rebentisch
29456 Hitzacker

Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: KDE-Müll im log?

Martin Steigerwald
Manfred Rebentisch - 01.11.18, 10:10:
> ich habe mir die Datei /etc/apt/preferences.d/no-kde mit dem Inhalt:
>
> Package: kde-runtime
> Pin: version *
> Pin-Priority: -1
>
> angelegt. Dann kann man nach der Entfernung von KDE nicht
> versehentlich wieder ein KDE-Programm installieren.

Schau Dir mal apt rdepends kde-runtime an.

Das ist soweit ich sehe für KDE 4. Nicht für Plasma 5, KDE Applications
und KDE Frameworks.

Ciao,
--
Martin


Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: KDE-Müll im log?

Manfred Rebentisch-2
Danke!

Am 01.11.18 um 11:13 schrieb Martin Steigerwald:

> Manfred Rebentisch - 01.11.18, 10:10:
>> ich habe mir die Datei /etc/apt/preferences.d/no-kde mit dem Inhalt:
>>
>> Package: kde-runtime
>> Pin: version *
>> Pin-Priority: -1
>>
>> angelegt. Dann kann man nach der Entfernung von KDE nicht
>> versehentlich wieder ein KDE-Programm installieren.
>
> Schau Dir mal apt rdepends kde-runtime an.
>
> Das ist soweit ich sehe für KDE 4. Nicht für Plasma 5, KDE Applications
> und KDE Frameworks.

Da kommt nur
        <kde-runtime>
als Ergebnis.

Grüße
Manfred

--
Manfred Rebentisch
29456 Hitzacker

Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: KDE-Müll im log?

Marc Haber-14
In reply to this post by Martin Steigerwald
On Sun, 28 Oct 2018 10:48:12 +0100, Martin Steigerwald
<[hidden email]> wrote:
>Mache ich aber nicht, den ich bin mit dem Plasma-Desktop sehr zufrieden
>und er wird mit jeder Release besser.

Nur das Inkrementieren der ersten Stelle wirft den Desktop jedes Mal
um Jahre zurück. Zeitgleich wird der dann "alten", oft gerade erst
halbwegs brauchbar gewordenen version _sofort_ der Stecker gezogen.

In manchen Bereichen haben wir den von KDE 3 vorgegebenen Komfortstand
bis heute nicht wieder erreicht.

Leider habe ich mich inzwischen so an KDE gewöhnt, dass jeder aus dem
Zorn geborene Versuch mit "was anderem" nach einem halben Tag wieder
bei KDE endet.

Grüße
Marc
--
-------------------------------------- !! No courtesy copies, please !! -----
Marc Haber         |   " Questions are the         | Mailadresse im Header
Mannheim, Germany  |     Beginning of Wisdom "     |
Nordisch by Nature | Lt. Worf, TNG "Rightful Heir" | Fon: *49 621 72739834

Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: KDE-Müll im log?

Stefan Baur
Am 02.11.18 um 17:07 schrieb Marc Haber:
> In manchen Bereichen haben wir den von KDE 3 vorgegebenen Komfortstand
> bis heute nicht wieder erreicht.
>
> Leider habe ich mich inzwischen so an KDE gewöhnt, dass jeder aus dem
> Zorn geborene Versuch mit "was anderem" nach einem halben Tag wieder
> bei KDE endet.

Trinity kennst Du? :)
<http://trinitydesktop.org/>

Gruß
Stefan
--
Von meinem Trinity Desktop gesendet. ;)

12