[RFR] man://manpages-de/systemd-hibernate-resume-generator.8.po

classic Classic list List threaded Threaded
5 messages Options
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

[RFR] man://manpages-de/systemd-hibernate-resume-generator.8.po

Helge Kreutzmann-2
Moin,
die Handbuchseiten von Systemd werden derzeit übersetzt.

Ich wäre Euch dankbar, wenn Ihr mir konstruktive Rückmeldungen zu der
angehängte Seite (15 Zeichenketten) geben könntet.

Vielen Dank & Grüße

            Helge
           
--
      Dr. Helge Kreutzmann                     [hidden email]
           Dipl.-Phys.                   http://www.helgefjell.de/debian.php
        64bit GNU powered                     gpg signed mail preferred
           Help keep free software "libre": http://www.ffii.de/

systemd-hibernate-resume-generator.8.po (3K) Download Attachment
signature.asc (828 bytes) Download Attachment
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: [RFR] man://manpages-de/systemd-hibernate-resume-generator.8.po

Felix Dietrich
Hallo Helge,

Helge Kreutzmann <[hidden email]> writes:

> Ich wäre Euch dankbar, wenn Ihr mir konstruktive Rückmeldungen zu der
> angehängte Seite (15 Zeichenketten) geben könntet.

Du hattest ja schon vorletztes Wochenende nach Rückmeldungen zu dieser
Handbuchseitenübersetzung gefragt, allerdings hatte ich über meine
ausufernden Nachrichten so den systemd-volatile-root Seiten nicht die
Zeit gefunden schon eher auch zu dieser Übersetzung meinen Senf
dazuzugeben.  Hoffentlich kann sie dir trotzdem noch nutzen und
beinhaltet tatsächlich auch etwas nützlich konstruktives.

> Systemd-hibernate-resume-generator ist ein Generator, der Instanzen
> der Unit B<systemd-hibernate-resume@.service>(8) entsprechend des
> Werts des auf der Kernelbefehlszeile festgelegten Parameters
> B<resume=> erstellt\\&.

Entsprechend regiert den Dativ, also nicht „entsprechend des Werts”
sondern „entsprechend dem Wert” [1].

Ansonsten ist deine Übersetzung eine wörtliche Übertragung des
englischen Absatzes – allerdings halte ich dessen Satzstruktur nicht für
übernehmenswert, zugegeben so nur ein subjektiver Eindruck, und möchte
als freiere Übertragung des Inhalts folgendes vorschlagen:

  Systemd-hibernate-resume-generator erzeugt aus der Vorlage
  B<systemd-hibernate-resume@.service>(8) und anhand des
  Kernelbefehlszeilenparameter B<resume=> einen konkreten Dienst, der
  das Wiederaufnehmen des Betriebs nach dem Ruhezustand anregt.

> Akzeptiert einen Pfad zum Resume-Geräte\\&. Sowohl dauerhafte
> Blockgerätepfade wie /dev/disk/by-foo/bar als auch B<fstab>(5)-artige
> Festlegungen wie »FOO=bar« werden unterstützt\\&.

„Resume” könnte man, wenn man es übersetzen will, umschreiben: „zu dem
Gerät, von dem aus der Betrieb wiederaufgenommen wird”.  Möglich wäre
auch „Wiederaufnahmegerät”, das dürfte aber, befürchte ich, weniger
verständlich, da wenig geläufig, sein.  Gut ist es aber, dass man durch
die Verwendung von „Resume-Gerät” eine direkte Verbindung zum
Parameternamen herstellt.

„Persistent” in diesem Fall mit „dauerhaft” zu übersetzen, gefällt mir
nicht.  Auf /dev wird ja bei modernen Systemen üblicherweise ein
flüchtiges Dateisystem eingehängt, das dann im Betrieb dynamisch befüllt
wird: dieses Dateisystem und dessen Inhalt gehen also beim
Herunterfahren verloren.  Was diese /dev/disk/by-* Pfade allerdings auch
über mehrere Starts hinweg sind, das ist „gleichbleibend”; die Pfade
nach UUID dabei eher als jene nach selbstvergebenen Bezeichnern
(by-label).  Daher halte ich „gleichbleibend” hier für zutreffender. –
Wobei ich einräumen muss, dass die Pfade, wenn man sie als vom
Dateisystem losgelöste Zeichenketten betrachtet, ja durchaus „dauerhaft”
sind – trotzdem würde ich auch dann „gleichbleibend” bevorzugen. [2]

„Festlegungen” vielleicht „Angaben”?



[1] https://www.duden.de/rechtschreibung/entsprechend_betreffend_laut#block-duden-tiles-4


[2] Bei den Synonymen zum im Deutschen gebrauchten „persistieren” wird
    auf der Duden-Seite auch „gleich bleiben” aufgeführt.

    https://www.duden.de/rechtschreibung/persistieren#block-duden-tiles-2

--
Felix Dietrich

Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: [RFR] man://manpages-de/systemd-hibernate-resume-generator.8.po

Helge Kreutzmann-2
Moin,
On Thu, Jun 14, 2018 at 09:00:27PM +0200, Felix Dietrich wrote:

> Helge Kreutzmann <[hidden email]> writes:
>
> > Ich wäre Euch dankbar, wenn Ihr mir konstruktive Rückmeldungen zu der
> > angehängte Seite (15 Zeichenketten) geben könntet.
>
> Du hattest ja schon vorletztes Wochenende nach Rückmeldungen zu dieser
> Handbuchseitenübersetzung gefragt, allerdings hatte ich über meine
> ausufernden Nachrichten so den systemd-volatile-root Seiten nicht die
> Zeit gefunden schon eher auch zu dieser Übersetzung meinen Senf
> dazuzugeben.  Hoffentlich kann sie dir trotzdem noch nutzen und
> beinhaltet tatsächlich auch etwas nützlich konstruktives.
Klar, kein Problem.

> > Systemd-hibernate-resume-generator ist ein Generator, der Instanzen
> > der Unit B<systemd-hibernate-resume@.service>(8) entsprechend des
> > Werts des auf der Kernelbefehlszeile festgelegten Parameters
> > B<resume=> erstellt\\&.
>
> Entsprechend regiert den Dativ, also nicht „entsprechend des Werts”
> sondern „entsprechend dem Wert” [1].

Das klingt mir so, als hätte der Duden auch hier wieder nach dem
Motto, wenn es keiner kann, dann ist es halt falsch, gehandelt. Da der
Duden auch downloadet, ist er für mich nur sehr bedingt eine Referenz.
Aber Danke für den Hineis.

> Ansonsten ist deine Übersetzung eine wörtliche Übertragung des
> englischen Absatzes – allerdings halte ich dessen Satzstruktur nicht für
> übernehmenswert, zugegeben so nur ein subjektiver Eindruck, und möchte
> als freiere Übertragung des Inhalts folgendes vorschlagen:
>
>   Systemd-hibernate-resume-generator erzeugt aus der Vorlage
>   B<systemd-hibernate-resume@.service>(8) und anhand des
>   Kernelbefehlszeilenparameter B<resume=> einen konkreten Dienst, der
>   das Wiederaufnehmen des Betriebs nach dem Ruhezustand anregt.

Den letzten Halbsatz finde ich überhaupt nicht im Original wieder:
, der das Wiederaufnehmen des Betriebs nach dem Ruhezustand anregt.

Daher mit
s/Vorlage/Vorlagen-Unit/ und
s/Kernelbefehlszeilenparameter/Kernelbefehlszeilenparameters/ und ohne
letzten Halbsatz übernommen.

> > Akzeptiert einen Pfad zum Resume-Geräte\\&. Sowohl dauerhafte
> > Blockgerätepfade wie /dev/disk/by-foo/bar als auch B<fstab>(5)-artige
> > Festlegungen wie »FOO=bar« werden unterstützt\\&.
>
> „Resume” könnte man, wenn man es übersetzen will, umschreiben: „zu dem
> Gerät, von dem aus der Betrieb wiederaufgenommen wird”.  Möglich wäre
> auch „Wiederaufnahmegerät”, das dürfte aber, befürchte ich, weniger
> verständlich, da wenig geläufig, sein.  Gut ist es aber, dass man durch
> die Verwendung von „Resume-Gerät” eine direkte Verbindung zum
> Parameternamen herstellt.
Daher habe ich mich hier, auch schweren Herzens, zum Resume
entschlossen.

> „Persistent” in diesem Fall mit „dauerhaft” zu übersetzen, gefällt mir
> nicht.  Auf /dev wird ja bei modernen Systemen üblicherweise ein
> flüchtiges Dateisystem eingehängt, das dann im Betrieb dynamisch befüllt
> wird: dieses Dateisystem und dessen Inhalt gehen also beim
> Herunterfahren verloren.  Was diese /dev/disk/by-* Pfade allerdings auch
> über mehrere Starts hinweg sind, das ist „gleichbleibend”; die Pfade
> nach UUID dabei eher als jene nach selbstvergebenen Bezeichnern
> (by-label).  Daher halte ich „gleichbleibend” hier für zutreffender. –
> Wobei ich einräumen muss, dass die Pfade, wenn man sie als vom
> Dateisystem losgelöste Zeichenketten betrachtet, ja durchaus „dauerhaft”
> sind – trotzdem würde ich auch dann „gleichbleibend” bevorzugen. [2]
Leo schlägt gleichbleibend hier nicht als Übersetzung vor, ist aber
von wahrscheinlich gleicher Qualität wie beim Duden.

Ich tendiere eher zum beibehalten von »dauerhaft«. Im englischen
Original wird zwischen beiden Formen auch nicht unterschieden
(zumindest soweit es diese Handuchseiten betrifft) und bei jedem
Vorkommen ggf. technisch zu recherchieren, welcher Begriff zutrifft,
ist eher aufwändig. Zumal von der Benutzerseite kein Unterschied
erkennbar: Das automatische Erstellen bekommt der Anwender höchstens
mit, wenn ein Fehler im System vorliegt, und ob ihm dann dieses Detail
in der Übersetzung dabei hilft.

Und ja, mir sind die Klassiker security/saftey bzw. Zugang, Zutritt,
Zugriff durchaus geläufig.

Weitere Meinungen?

> „Festlegungen” vielleicht „Angaben”?

Klingt besser, übernommen.

> [1] https://www.duden.de/rechtschreibung/entsprechend_betreffend_laut#block-duden-tiles-4
>
>
> [2] Bei den Synonymen zum im Deutschen gebrauchten „persistieren” wird
>     auf der Duden-Seite auch „gleich bleiben” aufgeführt.
>
>     https://www.duden.de/rechtschreibung/persistieren#block-duden-tiles-2

Vielen Dank & Grüße

            Helge
--
      Dr. Helge Kreutzmann                     [hidden email]
           Dipl.-Phys.                   http://www.helgefjell.de/debian.php
        64bit GNU powered                     gpg signed mail preferred
           Help keep free software "libre": http://www.ffii.de/

signature.asc (828 bytes) Download Attachment
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: [RFR] man://manpages-de/systemd-hibernate-resume-generator.8.po

Felix Dietrich
Helge Kreutzmann <[hidden email]> writes:

> Moin,
> On Thu, Jun 14, 2018 at 09:00:27PM +0200, Felix Dietrich wrote:
>> Helge Kreutzmann <[hidden email]> writes:

>> > Systemd-hibernate-resume-generator ist ein Generator, der Instanzen
>> > der Unit B<systemd-hibernate-resume@.service>(8) entsprechend des
>> > Werts des auf der Kernelbefehlszeile festgelegten Parameters
>> > B<resume=> erstellt\\&.
>>
>> Entsprechend regiert den Dativ, also nicht „entsprechend des Werts”
>> sondern „entsprechend dem Wert” [1].
>
> Das klingt mir so, als hätte der Duden auch hier wieder nach dem
> Motto, wenn es keiner kann, dann ist es halt falsch, gehandelt. Da der
> Duden auch downloadet, ist er für mich nur sehr bedingt eine Referenz.
> Aber Danke für den Hineis.

vgl. „dementsprechend”

>>   Systemd-hibernate-resume-generator erzeugt aus der Vorlage
>>   B<systemd-hibernate-resume@.service>(8) und anhand des
>>   Kernelbefehlszeilenparameter B<resume=> einen konkreten Dienst, der
>>   das Wiederaufnehmen des Betriebs nach dem Ruhezustand anregt.
>
> Den letzten Halbsatz finde ich überhaupt nicht im Original wieder:
> , der das Wiederaufnehmen des Betriebs nach dem Ruhezustand anregt.

Du hast recht, die Handbuchseite erwähnt den Zweck des erzeugten
Dienstes und des dazugehörigen Kernelparameters nicht explizit, man muss
sich diesen also aus dem Namen ableiten.  Dieser Name ist allerdings
Englisch.  Daher hielt ich es für sinnvoll diesen Nebensatz anzufügen.
(Im Übrigen hielte ich eine explizite Erwähnung auch in den englischen
nicht für überflüssig, man muss deren Mängel ja nicht übernehmen.)

>> > Akzeptiert einen Pfad zum Resume-Geräte\\&. Sowohl dauerhafte
>> > Blockgerätepfade wie /dev/disk/by-foo/bar als auch B<fstab>(5)-artige
>> > Festlegungen wie »FOO=bar« werden unterstützt\\&.
>>
>> „Resume” könnte man, wenn man es übersetzen will, umschreiben: „zu dem
>> Gerät, von dem aus der Betrieb wiederaufgenommen wird”.  Möglich wäre
>> auch „Wiederaufnahmegerät”, das dürfte aber, befürchte ich, weniger
>> verständlich, da wenig geläufig, sein.  Gut ist es aber, dass man durch
>> die Verwendung von „Resume-Gerät” eine direkte Verbindung zum
>> Parameternamen herstellt.
>
> Daher habe ich mich hier, auch schweren Herzens, zum Resume
> entschlossen.

Möglich wäre auch „Resume” zu übersetzen und einen Hinweis einzufügen,
dass „resume” das englische Wort für „fortsetzen, wiederaufnehmen” ist.
Vielleicht tatsächlich einfach nur „(Bei „resume” handelt es sich um das
englische Wort für ‚fortsetzen, wiederaufnehmen’.)” anhängen.

Auf diese Art möglichst viel zu übersetzen und dem Leser noch nützliche
Zusatzinformationen zur Übersetzung zu geben, gefiele mir besonders.

--
Felix Dietrich

Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

[DONE] man://manpages-de/systemd-hibernate-resume-generator.8.po

Helge Kreutzmann-2
… für den Roboter, dass das Korrekturlesen abgeschlossen ist …

--
      Dr. Helge Kreutzmann                     [hidden email]
           Dipl.-Phys.                   http://www.helgefjell.de/debian.php
        64bit GNU powered                     gpg signed mail preferred
           Help keep free software "libre": http://www.ffii.de/

signature.asc (849 bytes) Download Attachment