[RFR] man://manpages-l10n/repart.d.5.po [1/3]

classic Classic list List threaded Threaded
11 messages Options
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

[RFR] man://manpages-l10n/repart.d.5.po [1/3]

Helge Kreutzmann-2
Moin,
ich habe mir noch mal einen neuen Schwung an Handbuchseiten mit
Systemd-Bezug vorgenommen.

Diese Seite hat 104 Zeichenketten, dieser Teil ca. 35.

Für ein Korrekturlesen mit konstruktiver Kritik wäre ich sehr dankbar.

Viele Grüße

           Helge

--
      Dr. Helge Kreutzmann                     [hidden email]
           Dipl.-Phys.                   http://www.helgefjell.de/debian.php
        64bit GNU powered                     gpg signed mail preferred
           Help keep free software "libre": http://www.ffii.de/

repart.d.5.1.po (10K) Download Attachment
signature.asc (849 bytes) Download Attachment
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: [RFR] man://manpages-l10n/repart.d.5.po [1/3]

Mario Blättermann
Hallo Helge,

#. type: Plain text
#: archlinux mageia-cauldron
msgid ""
"repart\\&.d/*\\&.conf files describe basic properties of partitions of block "
"devices of the local system\\&. They may be used to declare types, names and "
"sizes of partitions that shall exist\\&. The B<systemd-repart>(8)  service "
"reads these files and attempts to add new partitions currently missing and "
"enlarge existing partitions according to these definitions\\&. Operation is "
"generally incremental, i\\&.e\\&. when applied, what exists already is left "
"intact, and partitions are never shrunk, moved or deleted\\&."
msgstr ""
"repart\\&.d/*\\&.conf-Dateien beschreiben gundlegende Eigenschaften von "
"Partitionen von Blockgeräten auf dem lokalen System\\&. Dies kann zur "
"Erklärung von Typen, Namen und Größen von Partitionen, die existieren "
"sollen, verwandt werden\\&. Der Dienst B<systemd-repart>(8) liest diese "
"Dateien und versucht, derzeit fehlende Partitionen hinzuzufügen und "
"Partitionen gemäß diesen Anforderungen zu vergrößern\\&. Die Aktionen sind "
"im Allgemeinen inkrementell, d\\&.h\\&. dass bei der Anwendung bestehendes "
"intakt gelassen wird und Partitionen niemals verkleinert, verschoben oder "
"gelöscht werden\\&."

gundlegende → grundlegende
bei der Anwendung bestehendes → bei der Anwendung Bestehendes


#. type: Plain text
#: archlinux mageia-cauldron
msgid ""
"These definition files are useful for implementing operating system images "
"that are prepared and delivered with minimally sized images (for example "
"lacking any state or swap partitions), and which on first boot automatically "
"take possession of any remaining disk space following a few basic rules\\&."
msgstr ""
"Diese Definitionsdateien sind nützlich, um Betriebssystemabbilder zu "
"realisieren, die mit minimaler Größe vorbereitet und ausgeliefert werden "
"(denen zum Beispiel Partitionen für Zustand und zum Auslagern fehlen) und "
"die beim ersten Systemstart von sämtlichen noch freien Platz gemäß ein paar "
"grundlegender Regeln Besitz ergreifen\\&."

von sämtlichen noch freien Platz gemäß ein paar → von sämtlichem noch
freien Platz gemäß einiger


#. type: Plain text
#: archlinux mageia-cauldron
msgid ""
"Partition files are generally matched against any partitions already "
"existing on disk in a simple algorithm: the partition files are sorted by "
"their filename (ignoring the directory prefix), and then compared in order "
"against existing partitions matching the same partition type UUID\\&. "
"Specifically, the first existing partition with a specific partition type "
"UUID is assigned the first definition file with the same partition type "
"UUID, and the second existing partition with a specific type UUID the second "
"partition file with the same type UUID, and so on\\&. Any left-over "
"partition files that have no matching existing partition are assumed to "
"define new partition that shall be created\\&. Such partitions are appended "
"to the end of the partition table, in the order defined by their names "
"utilizing the first partition slot greater than the highest slot number "
"currently in use\\&. Any existing partitions that have no matching partition "
"file are left as they are\\&."
msgstr ""
"Partitionsdateien werden im Allgemeinen mit sämtlichen auf der Platte "
"bereits existierenden Partitionen mittels eines einfachen Algorithmus "
"verglichen: die Partitionsdateien werden gemäß ihres Dateinamens sortiert "
"(wobei vorgehängte Verzeichnisse ignoriert werden) und dann der Reihe nach "
"mit bestehenden Partitionen verglichen, bei denen die Partitionstyp-UUID "
"übereinstimmt\\&. Insbesondere wird der ersten bestehenden Partition mit "
"einer bestimmten Partitionstyp-UUID die erste Definitionsdatei mit der "
"gleichen Partitionstyp-UUID zugewiesen und der zweiten bestehenden Partition "
"mit einer bestimmten Partitionstyp-UUID die zweite Partitionsdatei mit der "
"gleichen Typ-UUID und so weiter\\&. Für alle verbliebenden "
"Partitionsdateien, die keine passende Partition haben, wird angenommen, dass "
"sie neue Partitionen definieren, die erstellt werden sollen\\&. Solche "
"Partitionen werden am Ende der Partitionstabelle angehängt, in der "
"Reihenfolge, die durch ihre Namen definiert ist, wobei die erste "
"Partitionsposition eingesetzt wird, die größer als die höchste derzeit "
"verwandte Positionsnummer ist\\&. Alle bestehenden Partitionen, für die "
"keine passende Partitionsdatei vorhanden ist, verbleiben unverändert\\&."

(wobei vorgehängte Verzeichnisse ignoriert werden)

(wobei voranstehende Verzeichnisse ignoriert werden)

Bin mir hier nicht sicher: Meint der Autor mit »prefix« die
Pfadbestandteile bis zum eigentlichen Dateinamen?

Für alle verbliebenden → Für alle verbliebenen


# FIXME B<systemd-makefs> → B<systemd-makefs>(8)
#. type: Plain text
#: archlinux mageia-cauldron
msgid ""
"Note that these partition definition files do not describe the contents of "
"the partitions, such as the file system used\\&. Separate mechanisms, such "
"as B<systemd-growfs>(8)  and B<systemd-makefs> maybe be used to initialize "
"or grow the file systems inside of these partitions\\&."
msgstr ""
"Beachten Sie, dass diese Partitionsdefinitionsdateien nicht die Inhhalte der "
"Partitionen beschreiben, wie beispielsweise das zu verwendende Dateisystem"
"\\&. Separate Mechanismen, wie B<systemd-growfs>(8) und B<systemd-makefs> "
"können dazu verwandt werden, die Dateisysteme innerhalb dieser Partitionen "
"zu initialisieren und zu vergrößern\\&."

und B<systemd-makefs> → und B<systemd-makefs>,


#. type: Plain text
#: archlinux mageia-cauldron
msgid ""
"The GPT partition type UUID to match\\&. This may be a GPT partition type "
"UUID such as B<4f68bce3-e8cd-4db1-96e7-fbcaf984b709>, or one of the "
"following special identifiers:"
msgstr ""
"Die zu vergleichende GPT-Partitionstyp-UUID\\&. Dies kann eine GPT-"
"Partitionstyp-UUID wie B<4f68bce3-e8cd-4db1-96e7-fbcaf984b709> oder eine der "
"folgenden besonderen Kennzeichner sein:"

oder eine der → oder einer der


#. type: tbl table
#: archlinux mageia-cauldron
#, no-wrap
msgid "Extended Boot Loader Partition"
msgstr "Erweiterte Systemstartprogrammpartition"

Systemstartprogrammpartition → Boot-Loader-Partition
(siehe Wortliste)


Gruß Mario

Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: [RFR] man://manpages-l10n/repart.d.5.po [1/3]

Helge Kreutzmann-2
Hallo Mario,
On Sat, May 23, 2020 at 08:59:40AM +0200, Mario Blättermann wrote:

> #. type: Plain text
> #: archlinux mageia-cauldron
> msgid ""
> "Partition files are generally matched against any partitions already "
> "existing on disk in a simple algorithm: the partition files are sorted by "
> "their filename (ignoring the directory prefix), and then compared in order "
> "against existing partitions matching the same partition type UUID\\&. "
> "Specifically, the first existing partition with a specific partition type "
> "UUID is assigned the first definition file with the same partition type "
> "UUID, and the second existing partition with a specific type UUID the second "
> "partition file with the same type UUID, and so on\\&. Any left-over "
> "partition files that have no matching existing partition are assumed to "
> "define new partition that shall be created\\&. Such partitions are appended "
> "to the end of the partition table, in the order defined by their names "
> "utilizing the first partition slot greater than the highest slot number "
> "currently in use\\&. Any existing partitions that have no matching partition "
> "file are left as they are\\&."
> msgstr ""
> "Partitionsdateien werden im Allgemeinen mit sämtlichen auf der Platte "
> "bereits existierenden Partitionen mittels eines einfachen Algorithmus "
> "verglichen: die Partitionsdateien werden gemäß ihres Dateinamens sortiert "
> "(wobei vorgehängte Verzeichnisse ignoriert werden) und dann der Reihe nach "
> "mit bestehenden Partitionen verglichen, bei denen die Partitionstyp-UUID "
> "übereinstimmt\\&. Insbesondere wird der ersten bestehenden Partition mit "
> "einer bestimmten Partitionstyp-UUID die erste Definitionsdatei mit der "
> "gleichen Partitionstyp-UUID zugewiesen und der zweiten bestehenden Partition "
> "mit einer bestimmten Partitionstyp-UUID die zweite Partitionsdatei mit der "
> "gleichen Typ-UUID und so weiter\\&. Für alle verbliebenden "
> "Partitionsdateien, die keine passende Partition haben, wird angenommen, dass "
> "sie neue Partitionen definieren, die erstellt werden sollen\\&. Solche "
> "Partitionen werden am Ende der Partitionstabelle angehängt, in der "
> "Reihenfolge, die durch ihre Namen definiert ist, wobei die erste "
> "Partitionsposition eingesetzt wird, die größer als die höchste derzeit "
> "verwandte Positionsnummer ist\\&. Alle bestehenden Partitionen, für die "
> "keine passende Partitionsdatei vorhanden ist, verbleiben unverändert\\&."


> Bin mir hier nicht sicher: Meint der Autor mit »prefix« die
> Pfadbestandteile bis zum eigentlichen Dateinamen?

Ich nehem an, ja.

> # FIXME B<systemd-makefs> → B<systemd-makefs>(8)
> #. type: Plain text
> #: archlinux mageia-cauldron
> msgid ""
> "Note that these partition definition files do not describe the contents of "
> "the partitions, such as the file system used\\&. Separate mechanisms, such "
> "as B<systemd-growfs>(8)  and B<systemd-makefs> maybe be used to initialize "
> "or grow the file systems inside of these partitions\\&."
> msgstr ""
> "Beachten Sie, dass diese Partitionsdefinitionsdateien nicht die Inhhalte der "
> "Partitionen beschreiben, wie beispielsweise das zu verwendende Dateisystem"
> "\\&. Separate Mechanismen, wie B<systemd-growfs>(8) und B<systemd-makefs> "
> "können dazu verwandt werden, die Dateisysteme innerhalb dieser Partitionen "
> "zu initialisieren und zu vergrößern\\&."
Inhhalte → Inhalte

> #. type: tbl table
> #: archlinux mageia-cauldron
> #, no-wrap
> msgid "Extended Boot Loader Partition"
> msgstr "Erweiterte Systemstartprogrammpartition"
>
> Systemstartprogrammpartition → Boot-Loader-Partition
> (siehe Wortliste)

Hier weiche ich davon ab. Es gibt meiner Meinung nach zwei gute
deutsche Wörte für Boot-Loader: Urlader (den Du nicht magst) und
Systemstartprogramm, daher sehe ich keine Notwendigkeit, auf
Boot-Loader auszuweichen.

Vielen Dank!

Alles nicht zitierte habe ich, wie vorgeschlagen, übernommen.

Viele Grüße

           Helge
--
      Dr. Helge Kreutzmann                     [hidden email]
           Dipl.-Phys.                   http://www.helgefjell.de/debian.php
        64bit GNU powered                     gpg signed mail preferred
           Help keep free software "libre": http://www.ffii.de/

signature.asc (849 bytes) Download Attachment
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

[RFR] man://manpages-l10n/repart.d.5.po [2/3]

Helge Kreutzmann-2
In reply to this post by Helge Kreutzmann-2
Moin,
ich habe mir noch mal einen neuen Schwung an Handbuchseiten mit
Systemd-Bezug vorgenommen.

Diese Seite hat 104 Zeichenketten, dieser Teil ca. 35.

Für ein Korrekturlesen mit konstruktiver Kritik wäre ich sehr dankbar.

Viele Grüße

           Helge

--
      Dr. Helge Kreutzmann                     [hidden email]
           Dipl.-Phys.                   http://www.helgefjell.de/debian.php
        64bit GNU powered                     gpg signed mail preferred
           Help keep free software "libre": http://www.ffii.de/

repart.d.5.2.po (7K) Download Attachment
signature.asc (849 bytes) Download Attachment
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: [RFR] man://manpages-l10n/repart.d.5.po [2/3]

Mario Blättermann
Hallo Helge,

#. type: tbl table
#: archlinux mageia-cauldron
#, no-wrap
msgid "Verity data for the root file system partition for the local
architecture"
msgstr "Verity-Daten für die Wurzeldateisystem-Partition für die
lokale Architektur"

Was sind Verity-Daten?
(kommt mehrmals vor)


Gruß Mario

Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: [RFR] man://manpages-l10n/repart.d.5.po [2/3]

Helge Kreutzmann-2
Moin Mario,
On Sat, May 23, 2020 at 09:53:00AM +0200, Mario Blättermann wrote:

> #. type: tbl table
> #: archlinux mageia-cauldron
> #, no-wrap
> msgid "Verity data for the root file system partition for the local
> architecture"
> msgstr "Verity-Daten für die Wurzeldateisystem-Partition für die
> lokale Architektur"
>
> Was sind Verity-Daten?
> (kommt mehrmals vor)
siehe systemd-veritysetup-generator(8) (ist auch bereits über die
Liste Korrekturgelesen worden).

War das alles für diesen Teil oder war Deine Frage die Voraussetzung,
diesen Teil weiter korrektur zu lesen?

Vielen Dank & Grüße

               Helge
--
      Dr. Helge Kreutzmann                     [hidden email]
           Dipl.-Phys.                   http://www.helgefjell.de/debian.php
        64bit GNU powered                     gpg signed mail preferred
           Help keep free software "libre": http://www.ffii.de/

signature.asc (849 bytes) Download Attachment
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: [RFR] man://manpages-l10n/repart.d.5.po [2/3]

Mario Blättermann
Hallo Helge,

Am Sa., 23. Mai 2020 um 10:14 Uhr schrieb Helge Kreutzmann
<[hidden email]>:

>
> Moin Mario,
> On Sat, May 23, 2020 at 09:53:00AM +0200, Mario Blättermann wrote:
> > #. type: tbl table
> > #: archlinux mageia-cauldron
> > #, no-wrap
> > msgid "Verity data for the root file system partition for the local
> > architecture"
> > msgstr "Verity-Daten für die Wurzeldateisystem-Partition für die
> > lokale Architektur"
> >
> > Was sind Verity-Daten?
> > (kommt mehrmals vor)
>
> siehe systemd-veritysetup-generator(8) (ist auch bereits über die
> Liste Korrekturgelesen worden).
>
> War das alles für diesen Teil oder war Deine Frage die Voraussetzung,
> diesen Teil weiter korrektur zu lesen?
>
Nein, weiter habe ich nichts gefunden.

Aber ich habe mir gleich noch mal systemd-veritysetup-generator(8) vorgenommen:

#. type: Plain text
#: archlinux debian-buster debian-unstable fedora-rawhide mageia-cauldron
msgid ""
"systemd-veritysetup-generator understands the following kernel command line "
"parameters:"
msgstr ""
"systemd-veritysetup-generator versteht die folgende Kernel-"
"Befehlszeilenparameter:"

versteht die folgende → versteht die folgenden


#. type: Plain text
#: archlinux debian-buster debian-unstable fedora-rawhide mageia-cauldron
msgid ""
"These two settings take block device paths as arguments and may be used to "
"explicitly configure the data partition and hash partition to use for "
"setting up the integrity protection for the root file system\\&. If not "
"specified, these paths are automatically derived from the I<roothash=> "
"argument (see above)\\&."
msgstr ""
"Diese zwei Einstellungen akzeptieren Blockgerätepfade als Argumente und "
"können dazu verwandt werden, explizit die Daten- und die Hash-Partition zu "
"konfigurieren, die zur Einrichtung des Integritätsschutzes für das "
"Wurzeldateisystem verwandt werden sollen\\&. Falls nicht angegeben werden "
"diese Pfade automatisch aus dem Argument I<roothash=> abgeleitet (siehe "
"oben)\\&."

Falls nicht angegeben werden → Falls nicht angegeben, werden


Gruß Mario

Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

[RFR] man://manpages-l10n/repart.d.5.po [3/3]

Helge Kreutzmann-2
In reply to this post by Helge Kreutzmann-2
Moin,
ich habe mir noch mal einen neuen Schwung an Handbuchseiten mit
Systemd-Bezug vorgenommen.

Diese Seite hat 104 Zeichenketten, dieser Teil ca. 35.

Für ein Korrekturlesen mit konstruktiver Kritik wäre ich sehr dankbar.

Viele Grüße

           Helge

--
      Dr. Helge Kreutzmann                     [hidden email]
           Dipl.-Phys.                   http://www.helgefjell.de/debian.php
        64bit GNU powered                     gpg signed mail preferred
           Help keep free software "libre": http://www.ffii.de/

repart.d.5.3.po (18K) Download Attachment
signature.asc (849 bytes) Download Attachment
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: [RFR] man://manpages-l10n/repart.d.5.po [2/3]

Helge Kreutzmann-2
In reply to this post by Mario Blättermann
Hallo Mario,
On Sat, May 23, 2020 at 01:29:32PM +0200, Mario Blättermann wrote:

> Am Sa., 23. Mai 2020 um 10:14 Uhr schrieb Helge Kreutzmann
> <[hidden email]>:
> > On Sat, May 23, 2020 at 09:53:00AM +0200, Mario Blättermann wrote:
> > > #. type: tbl table
> > > #: archlinux mageia-cauldron
> > > #, no-wrap
> > > msgid "Verity data for the root file system partition for the local
> > > architecture"
> > > msgstr "Verity-Daten für die Wurzeldateisystem-Partition für die
> > > lokale Architektur"
> > >
> > > Was sind Verity-Daten?
> > > (kommt mehrmals vor)
> >
> > siehe systemd-veritysetup-generator(8) (ist auch bereits über die
> > Liste Korrekturgelesen worden).
> >
> > War das alles für diesen Teil oder war Deine Frage die Voraussetzung,
> > diesen Teil weiter korrektur zu lesen?
> >
> Nein, weiter habe ich nichts gefunden.
Danke, habe Teil 3 auf die Reise geschickt.

> Aber ich habe mir gleich noch mal systemd-veritysetup-generator(8) vorgenommen:

Danke. Habe dort alle Deine Vorschläge 1:1 übernommen.

Viele Grüße

          Helge


--
      Dr. Helge Kreutzmann                     [hidden email]
           Dipl.-Phys.                   http://www.helgefjell.de/debian.php
        64bit GNU powered                     gpg signed mail preferred
           Help keep free software "libre": http://www.ffii.de/

signature.asc (849 bytes) Download Attachment
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: [RFR] man://manpages-l10n/repart.d.5.po [3/3]

Mario Blättermann
In reply to this post by Helge Kreutzmann-2
Hallo Helge,

#. type: Plain text
#: archlinux mageia-cauldron
msgid ""
"A numeric priority to assign to this partition, in the range "
"-2147483648\\&...2147483647, with smaller values indicating higher priority, "
"and higher values indicating smaller priority\\&. This priority is used in "
"case the configured size constraints on the defined partitions do not permit "
"fitting all partitions onto the available disk space\\&. If the partitions "
"do not fit, the highest numeric partition priority of all defined partitions "
"is determined, and all defined partitions with this priority are removed "
"from the list of new partitions to create (which may be multiple, if the "
"same priority is used for multiple partitions)\\&. The fitting algorithm is "
"then tried again\\&. If the partitions still do not fit, the now highest "
"numeric partition priority is determined, and the matching partitions "
"removed too, and so on\\&. Partitions of a priority of 0 or lower are never "
"removed\\&. If all partitions with a priority above 0 are removed and the "
"partitions still do not fit on the device the operation fails\\&. Note that "
"this priority has no effect on ordering partitions, for that use the "
"alphabetical order of the filenames of the partition definition files\\&. "
"Defaults to 0\\&."
msgstr ""
"Eine der Partition zuzuordnende numerische Priorität im Bereich -2147483648…"
"2147483647\\&. Kleinere Zahlen zeigen hierbei höhere Priorität an und höhere "
"Zahlen niedrigere Priorität\\&. Diese Priorität wird verwandt, falls die "
"konfigurierten Größenbeschränkungen nicht erlauben, dass alle Partitionen "
"auf dem verfügbaren Plattenplatz passen\\&. Falls die Partitionen nicht "
"passen, wird die höchste numerische Partitionspriorität aller definierten "
"Partitionen bestimmt und alle definierten Partitionen mit dieser Priorität "
"werden aus der Liste der neu zu erstellenden Partitionen entfernt (dies "
"können mehrere sein, falls die gleiche Priorität für mehrere Partitionen "
"verwandt wird)\\&. Der Einpassungsalgorithmus wird dann erneut versucht\\&. "
"Falls die Partitionen immer noch nicht passen, wird nun die jetzt höchste "
"numerische Partitionspriorität bestimmt und die passenden Partitionen werden "
"auch entfernt, und so weiter\\&. Partitionen mit einer Priorität von 0 oder "
"niedriger werden niemals entfernt\\&. Falls alle Partitionen mit einer "
"Priorität über 0 entfernt sind und die Partitionen immer noch nicht auf das "
"Gerät passen, schlägt die Aktion fehl\\&. Beachten Sie, dass die Priorität "
"keinen Einfluss auf die Anordnung von Partitionen hat, verwenden Sie dafür "
"die alphabetische Reihenfolge der Dateinamen der Partitionsdefinitionsdateien"
"\\&. Standardmäßig 0\\&."

höhere Priorität an und höhere Zahlen → höhere Priorität an und größere Zahlen
auf dem verfügbaren Plattenplatz passen → auf den verfügbaren
Plattenplatz passen


#. type: Plain text
#: archlinux mageia-cauldron
msgid ""
"A numeric weight to assign to this partition in the range 0\\&...1000000\\&. "
"Available disk space is assigned the defined partitions according to their "
"relative weights (subject to the size constraints configured with "
"I<SizeMinBytes=>, I<SizeMaxBytes=>), so that a partition with weight 2000 "
"gets double the space as one with weight 1000, and a partition with weight "
"333 a third of that\\&. Defaults to 1000\\&."
msgstr ""
"Ein numerisches Gewicht im Bereich 0…1000000, das der Partition zugewiesen "
"werden soll\\&. Der verfügbare Plattenplatz wird den definierten Partitionen "
"gemäß ihres relativen Gewichts zugewiesen (abhängig von den mit "
"I<SizeMinBytes=>, I<SizeMaxBytes=> konfigurierten Größenbeschränkungen), so "
"dass eine Partition mit Gewicht 2000 den doppelten Platz einer mit Gewicht "
"1000 bekommt und eine Partition mit Gewicht 333 ein Drittel davon\\&. "
"Standardmäßig 1000\\&."

Ein numerisches Gewicht … das → Eine numerische Gewichtung … die
ihres relativen Gewichts → ihrer relativen Gewichtung
mit Gewicht → mit der Gewichtung


#. type: Plain text
#: archlinux mageia-cauldron
msgid ""
"The I<Weight=> setting is used to distribute available disk space in an "
"\"elastic\" fashion, based on the disk size and existing partitions\\&. If a "
"partition shall have a fixed size use both I<SizeMinBytes=> and "
"I<SizeMaxBytes=> with the same value in order to fixate the size to one "
"value, in which case the weight has no effect\\&."
msgstr ""
"Die Einstellung I<Weight=> wird zur Verteilung des verfügbaren "
"Plattenplatzes auf »elastische« Art verwandt, basierend auf der Plattengröße "
"und bestehender Partitionen\\&. Soll eine Partition eine feste Größe haben, "
"müssen Sie sowohl I<SizeMinBytes=> als auch I<SizeMaxBytes=> mit dem "
"gleichen Wert verwenden, um die Größe auf einen Wert festzulegen; das "
"Gewicht hat in diesem Fall keine Auswirkung\\&."

das Gewicht → die Gewichtung


#. type: Plain text
#: archlinux mageia-cauldron
msgid ""
"Similar to I<Weight=> but sets a weight for the free space after the "
"partition (the \"padding\")\\&. When distributing available space the "
"weights of all partitions and all defined padding is summed, and then each "
"partition and padding gets the fraction defined by its weight\\&. Defaults "
"to 0, i\\&.e\\&. by default no padding is applied\\&."
msgstr ""
"Ähnlich zu I<Weight=>, setzt aber ein Gewicht für den freien Platz nach der "
"Partitionierung (dem »Padding«)\\&. Bei der Verteilung des verfügbaren "
"Platzes wird das Gewicht aller Partitionen und aller definierten Paddings "
"aufsummiert und dann erhält jede Partition und jedes Padding den durch sein "
"Gewicht bestimmten Anteil\\&. Standardmäßig 0, d\\&.h\\&. standardmäßig wird "
"kein Padding angewandt\\&."

ein Gewicht → eine Gewichtung
das Gewicht → die Gewichtung
durch sein Gewicht bestimmten → durch ihre Gewichtung bestimmten


#. type: Plain text
#: archlinux mageia-cauldron
msgid ""
"Specifies minimum and maximum size constraints in bytes\\&. Takes the usual "
"K, M, G, T, \\&... suffixes (to the base of 1024)\\&. If I<SizeMinBytes=> is "
"specified the partition is created at or grown to at least the specified size"
"\\&. If I<SizeMaxBytes=> is specified the partition is created at or grown "
"to at most the specified size\\&. The precise size is determined through the "
"weight value value configured with I<Weight=>, see above\\&. When "
"I<SizeMinBytes=> is set equal to I<SizeMaxBytes=> the configured weight has "
"no effect as the partition is explicitly sized to the specified fixed value"
"\\&. Note that partitions are never created smaller than 4096 bytes, and "
"since partitions are never shrunk the previous size of the partition (in "
"case the partition already exists) is also enforced as lower bound for the "
"new size\\&. The values should be specified as multiples of 4096 bytes, and "
"are rounded upwards (in case of I<SizeMinBytes=>) or downwards (in case of "
"I<SizeMaxBytes=>) otherwise\\&. If the backing device does not provide "
"enough space to fulfill the constraints placing the partition will fail\\&. "
"For partitions that shall be created, depending on the setting of "
"I<Priority=> (see above) the partition might be dropped and the placing "
"algorithm restarted\\&. By default no size constraints are set\\&."
msgstr ""
"Legt die minimalen und maximalen Größenbeschränkungen in Byte fest\\&. "
"Akzeptiert die gewöhnlichen Endungen K, M, G, T … (zur Basis 1024)\\&. Falls "
"I<SizeMinBytes=> festgelegt ist, wird die Partition mit mindestens der Größe "
"angelegt oder mindestens auf diese Größe vergrößert\\&. Falls "
"I<SizeMaxBytes=> festgelegt ist, wird die Partition maximal mit der Größe "
"angelegt oder auf diese Größe vergrößert\\&. Die genaue Größe wird mittels "
"des durch I<Weight=> angegebenen Gewichtswertes festgelegt, siehe oben\\&. "
"Wird I<SizeMinBytes=> auf den gleichen Wert wie I<SizeMaxBytes=> festgelegt, "
"dann hat das konfigurierte Gewicht keine Auswwirkung und die Partition wird "
"auf genau diese feste Größe gesetzt\\&. Beachten Sie, dass niemals "
"Partitionen kleiner als 4096 Byte angelegt werden und da Partitionen niemals "
"verkleinert werden, auch die vorhergehende Größe (falls die Partition "
"bereits existiert) als Untergrenze für die neue Größe erzwungen wird\\&. Der "
"Wert sollte als Vielfaches von 4096 Byte angegeben werden und wird "
"aufgrundet (falls I<SizeMinBytes=>) oder andernfalls abgerundet (falls "
"I<SizeMaxBytes=>)\\&. Falls das zugrundeliegende Gerät nicht genug Platz "
"bereitstellt, um diese Beschränkungen zu erfüllen, wird das Anlegen "
"fehlschlagen\\&. Wenn Partitionen angelegt werden sollen, dann könnten "
"diese, abhängig von der oben beschrieben Einstellung I<Priority=>, entfallen "
"und der Anlegealgorithmus neu gestartet werden\\&. Standardmäßíg sind keine "
"Größenbeschränkungen gesetzt\\&."

Partition mit mindestens der Größe → Partition mit mindestens dieser Größe
angegebenen Gewichtswertes → angegebenen Gewichtungswertes
das konfigurierte Gewicht → die konfigurierte Gewichtung
Auswwirkung → Auswirkung
aufgrundet → aufgerundet


#. type: Plain text
#: archlinux mageia-cauldron
msgid ""
"Takes a boolean argument\\&. If specified the partition is marked for "
"removal during a factory reset operation\\&. This functionality is useful to "
"implement schemes where images can be reset into their original state by "
"removing partitions and creating them anew\\&. Defaults to off\\&."
msgstr ""
"Akzeptiert ein logisches Argument\\&. Falls festgelegt, wird die Partition "
"zur Entfernung während einer »Zurück auf Werkseinstellung«-Aktion vorgemerkt"
"\\&. Diese Funktionalität ist für Schemas nützlich, bei denen Abbilder auf "
"ihren ursprünglichen Zustand durch die Entfernung von Partitionen und deren "
"Neuerstellung zurückgesetzt werden können\\&. Standardmäßig aus\\&."

zur Entfernung → zum Entfernen
für Schemas → für Schemata


#. type: Plain text
#: archlinux mageia-cauldron
msgid ""
"The home partition gets all available disk space while the swap partition "
"gets 1G at most and 64M at least\\&. We set a priority E<gt> 0 on the swap "
"partition to ensure the swap partition is not used if not enough space is "
"available\\&. For every three bytes assigned to the home partition the swap "
"partition gets assigned one\\&."
msgstr ""
"Die Home-Partition bekommt sämtlichen verfügbaren Plattenplatz während die "
"Auslagerungspartition mindestens 64 MB und maximal 1 GB bekommt\\&. Die "
"Priorität für die Auslagerungspartition wird E<gt> 0 gesetzt, um "
"sicherzustellen, dass die Auslagerungspartition nicht verwandt wird, falls "
"nicht genug Platz verfügbar ist\\&. Für jeweils drei der Home-Partition "
"zugewiesenen Byte wird der Auslagerungspartition ein Byte zugewiesen\\&."

verfügbaren Plattenplatz während die → verfügbaren Plattenplatz, während die
wird E<gt> 0 gesetzt → wird auf E<gt> 0 gesetzt


#. type: Plain text
#: archlinux mageia-cauldron
msgid ""
"B<Example\\ \\&3.\\ \\&Create B partitions in an A/B Verity setup, if "
"missing>"
msgstr ""
"B<Beispiel\\ \\&3.\\ \\&B-Partition in einer A/B-Verity-Installation "
"erzeugen, falls sie fehlt>"

B-Partition … falls sie fehlt → B-Partitionen … falls sie fehlen


Gruß Mario

Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

[DONE] man://manpages-l10n/repart.d.5.po [3/3]

Helge Kreutzmann-2
Hallo Mario,
ganz herzlichen Dank, habe alle Änderungsvorschläge so übernommen, wie
ich sie in Deiner E-Mail vorfand.

Viele Grüße

            Helge
--
      Dr. Helge Kreutzmann                     [hidden email]
           Dipl.-Phys.                   http://www.helgefjell.de/debian.php
        64bit GNU powered                     gpg signed mail preferred
           Help keep free software "libre": http://www.ffii.de/

signature.asc (849 bytes) Download Attachment