Wortliste: Automount

classic Classic list List threaded Threaded
8 messages Options
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Wortliste: Automount

Helge Kreutzmann-2
Moin,
bei der Übersetzung der Handbuchseiten insb. von Systemd kommt der
Begriff »automount« in verschiedenen Kontexten vor. Während Mount zwei
mögliche Übersetzungen (einhängen oder einbinden) hat, haben wir für
Automount noch nichts.

Momentan habe ich als Notbehelf Automount nicht übersetzt, was ich
aber gerne ändern würde. Die offensichtliche Erweiterung von »mount«,
d.h. »selbsteinhängen« finde ich nicht gut, es in zwei Begriffen zu
schreiben (automatisches einhängen) führt zu Problemen, wenn wir
beispielsweise von Automount-Units reden:
»Automatische-Einhänge-Units«?

Weitere Ideen/Meinungen?

Vielen Dank & Grüße

               Helge
--
      Dr. Helge Kreutzmann                     [hidden email]
           Dipl.-Phys.                   http://www.helgefjell.de/debian.php
        64bit GNU powered                     gpg signed mail preferred
           Help keep free software "libre": http://www.ffii.de/

signature.asc (828 bytes) Download Attachment
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: Wortliste: Automount

Markus Hiereth-3
Hallo Mitlesende und Helge,

Helge Kreutzmann schrieb am 20. Dezember 2018 um 17:08

> Momentan habe ich als Notbehelf Automount nicht übersetzt, was ich
> aber gerne ändern würde. Die offensichtliche Erweiterung von »mount«,
> d.h. »selbsteinhängen« finde ich nicht gut, es in zwei Begriffen zu
> schreiben (automatisches einhängen) führt zu Problemen, wenn wir
> beispielsweise von Automount-Units reden:
> »Automatische-Einhänge-Units«?

ich glaube, es wird hier keine Lösung geben, denn bei zusammengesetzen
Wörtern kommt es zwangsläufig zu Problemen der Auflösung: In welcher
Beziehung stehen die Bestandteile zueinander? Du wirst von "Units für
automatisches Einbinden" sprechen müssen, denn nur so ist klar, dass
das Einbinden automatisch erfolgt und nicht die Einbinde-Unit eine
Automatische ist.

PRÄGNANZ ist meines Erachtens oft bloß PSEUDO. Mark Twain äußert sich
despektierlich über das Zusammenhängen von Wörtern im Deutschen
("Donaudampfschiffahrtsgesellschaft") Die Engländer und Amerikaner
machen mit aneinandergereihten Worten nichts anderes. Die Leerzeichen
machen eine Wortgirlanden wie "system account files" nicht weniger
problematisch:

    #: usermod.8.xml:86(para)
    msgid ""
    "The <command>usermod</command> command modifies the system account "
    "file to reflect the changes that are specified on the command line."
 
Sind "system account files" Dateien, in denen

  a) im System die normalen Benutzerkonten hinterlegt sind
  (z.B. /etc/passwd)

oder

  b) sind dies spezielle Dateien, in welchen Systembenutzer, wie
  "daemon", "backup" erscheinen?

Ich gehe davon aus, dass a) gemeint ist, dann aber hätte der
Originalautor "the system's acount files" schreiben müssen.

Nochmal zurück zu "automount": Dieses Biest lieber in Ruhe lassen.

Viele Grüße
Markus

Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: Wortliste: Automount

Chris Leick
In reply to this post by Helge Kreutzmann-2
Hallo,

Automatisches Einhängen mag zwar etwas länger sein, allerdings halte ich
das für die verständlichste Variante.

Gruß,
Chris

Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: Wortliste: Automount

Helge Kreutzmann-2
In reply to this post by Markus Hiereth-3
Moin,
On Fri, Dec 21, 2018 at 05:48:34PM +0100, Markus Hiereth wrote:

> Hallo Mitlesende und Helge,
> Helge Kreutzmann schrieb am 20. Dezember 2018 um 17:08
>
> > Momentan habe ich als Notbehelf Automount nicht übersetzt, was ich
> > aber gerne ändern würde. Die offensichtliche Erweiterung von »mount«,
> > d.h. »selbsteinhängen« finde ich nicht gut, es in zwei Begriffen zu
> > schreiben (automatisches einhängen) führt zu Problemen, wenn wir
> > beispielsweise von Automount-Units reden:
> > »Automatische-Einhänge-Units«?
>
> ich glaube, es wird hier keine Lösung geben, denn bei zusammengesetzen
> Wörtern kommt es zwangsläufig zu Problemen der Auflösung: In welcher
> Beziehung stehen die Bestandteile zueinander? Du wirst von "Units für
> automatisches Einbinden" sprechen müssen, denn nur so ist klar, dass
> das Einbinden automatisch erfolgt und nicht die Einbinde-Unit eine
> Automatische ist.
Das mag gehen, wenn der Begriff nur einmal vorkommt, aber jetzt mach'
das mal mit einem Satz der Form:

There may be several automount units, the first automount unit must
not be below the second automount unit and the automount point should
be monitored by the automount process, if the …

Das ist ggf. etwas übertrieben, aber das der Begriff mehrfach in einem
Absatz vorkommt ist real. Und dann habe ich lieber bündige Begriffe
statt längere Ausdrücke, damit die Sätze überhaupt noch lesbar
bleiben.

> PRÄGNANZ ist meines Erachtens oft bloß PSEUDO. Mark Twain äußert sich
> despektierlich über das Zusammenhängen von Wörtern im Deutschen
> ("Donaudampfschiffahrtsgesellschaft") Die Engländer und Amerikaner
> machen mit aneinandergereihten Worten nichts anderes. Die Leerzeichen
> machen eine Wortgirlanden wie "system account files" nicht weniger
> problematisch:

Ich kenne die Ansichten von Mark Twain, aber ich kenne auch die
deutsche Sprache. Ihr eine Eigenheit zu rauben, ist meiner Meinung
nach nicht die Lösung. Das kann gerne in Kunstsprachen passieren, aber
ich möchte weiterhin *deutsch* schreiben, nicht englisch mit deutschen
Wörtern.

>     #: usermod.8.xml:86(para)
>     msgid ""
>     "The <command>usermod</command> command modifies the system account "
>     "file to reflect the changes that are specified on the command line."
>  
> Sind "system account files" Dateien, in denen
>
>   a) im System die normalen Benutzerkonten hinterlegt sind
>   (z.B. /etc/passwd)
>
> oder
>
>   b) sind dies spezielle Dateien, in welchen Systembenutzer, wie
>   "daemon", "backup" erscheinen?
Englisch ist mehrdeutig. Ich hatte mal eine interessante Diskussion
mit einer Engländerin. Es gibt mindestens 4, teils sehr verschiedene
Interpretationen des sehr kurzen Satzes:

Time flies like arrows.

Das ist »life«. Auch Englische Texte müssen durch den Übersetzer
ausgewertet und verstanden werden. Nur sehe ich den Zusammenhang zur
Diskussion eher nicht.

> Nochmal zurück zu "automount": Dieses Biest lieber in Ruhe lassen.

<sarkamus>
Ok, dann werde ich mal einen Fehlerbericht schreiben, dass alle
Automount-Dinge aus Linux entfernt werden, meine Frau kann doch »mount
/dev/scc1« schreiben, wenn sie ihren USB-Stick verwenden möchte, statt
einfach nur das Einhängen mit der Maus zu bestätigen.
</sarkasmus>

Ich werde bei den Handbuchseiten vielleicht erst mal ein bisschen
ausprobieren, ggf. kommt mir ja eine (weitere) gute Idee …

Viele Grüße

          Helge
--
      Dr. Helge Kreutzmann                     [hidden email]
           Dipl.-Phys.                   http://www.helgefjell.de/debian.php
        64bit GNU powered                     gpg signed mail preferred
           Help keep free software "libre": http://www.ffii.de/

signature.asc (828 bytes) Download Attachment
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: Wortliste: Automount

Helge Kreutzmann-2
In reply to this post by Helge Kreutzmann-2
Moin,
On Thu, Dec 20, 2018 at 05:08:30PM +0100, Helge Kreutzmann wrote:

> bei der Übersetzung der Handbuchseiten insb. von Systemd kommt der
> Begriff »automount« in verschiedenen Kontexten vor. Während Mount zwei
> mögliche Übersetzungen (einhängen oder einbinden) hat, haben wir für
> Automount noch nichts.
>
> Momentan habe ich als Notbehelf Automount nicht übersetzt, was ich
> aber gerne ändern würde. Die offensichtliche Erweiterung von »mount«,
> d.h. »selbsteinhängen« finde ich nicht gut, es in zwei Begriffen zu
> schreiben (automatisches einhängen) führt zu Problemen, wenn wir
> beispielsweise von Automount-Units reden:
> »Automatische-Einhänge-Units«?
>
> Weitere Ideen/Meinungen?
Es gab zwei Rückmeldungen[1], die aus meiner Sicht aber das Problem
nicht wirklich lösen.

Wenn in den nächsten Tagen nichts wesentlich neues kommt, würde ich in
den Handbuchseiten in »»selbsteinhängen«« global ändern, den der
Notbehelf hilft meiner Meinung nach nicht wirklich, da er keinerlei
Bezug zu der Übersetzung von mount selbst hat und somit meiner Meinung
nach eher verwirrt.

Viele Grüße

             Helge

[1] https://lists.debian.org/debian-l10n-german/2018/12/msg00189.html


--
      Dr. Helge Kreutzmann                     [hidden email]
           Dipl.-Phys.                   http://www.helgefjell.de/debian.php
        64bit GNU powered                     gpg signed mail preferred
           Help keep free software "libre": http://www.ffii.de/

signature.asc (849 bytes) Download Attachment
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: Wortliste: Automount

Chris Leick
automatisches Einhängen?

Helge Kreutzmann:
> Wenn in den nächsten Tagen nichts wesentlich neues kommt, würde ich in
> den Handbuchseiten in »»selbsteinhängen«« global ändern, den der
> Notbehelf hilft meiner Meinung nach nicht wirklich, da er keinerlei
> Bezug zu der Übersetzung von mount selbst hat und somit meiner Meinung
> nach eher verwirrt.
>
>

Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: Wortliste: Automount

Helge Kreutzmann-2
Moin,
On Sat, Aug 24, 2019 at 03:39:18PM +0200, Chris Leick wrote:
> automatisches Einhängen?

> Helge Kreutzmann:
> > Wenn in den nächsten Tagen nichts wesentlich neues kommt, würde ich in
> > den Handbuchseiten in »»selbsteinhängen«« global ändern, den der
> > Notbehelf hilft meiner Meinung nach nicht wirklich, da er keinerlei
> > Bezug zu der Übersetzung von mount selbst hat und somit meiner Meinung
> > nach eher verwirrt.

Das klappt nicht. Es gibt »automount points", es wird als Verb benutzt
etc. Es gibt Sätze der Form: The autmounter uses the autmount point to
perform the automount action." (ok, nicht ganz so, aber ähnlich).

Siehe hierzu auch meine damalige Antwort:
https://lists.debian.org/debian-l10n-german/2019/01/msg00090.html

Viele Grüße

           Helge

--
      Dr. Helge Kreutzmann                     [hidden email]
           Dipl.-Phys.                   http://www.helgefjell.de/debian.php
        64bit GNU powered                     gpg signed mail preferred
           Help keep free software "libre": http://www.ffii.de/

signature.asc (849 bytes) Download Attachment
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: Wortliste: Automount

Helge Kreutzmann-2
Moin,
habe ich jetzt in die Wortliste eingetragen und in den Handbuchseiten
so umgesetzt.

Viele Grüße

           Helge
--
      Dr. Helge Kreutzmann                     [hidden email]
           Dipl.-Phys.                   http://www.helgefjell.de/debian.php
        64bit GNU powered                     gpg signed mail preferred
           Help keep free software "libre": http://www.ffii.de/

signature.asc (849 bytes) Download Attachment